White zu Colen: "Räche mich für gebrochene Nase"

Peter White will seinen Titel verteidigen
Peter White will seinen Titel verteidigenBild: Instagram
Beim EWA-Event in Stockerau am 29. Februar wird der Titelkampf um die Europameisterschaft zu einem heißen Tanz. Herausforderer Chris Colen gab sich schon im "Heute"-Interview siegessicher, Champion Peter White antwortete prompt via Facebook.
"Na dann freu ich mich gleich doppelt auf Stockerau und den Hausmeister Buam", kommentierte White auf der Facebook-Seite von "Heute Sport". Wir haben den 40-Jährigen daraufhin natürlich auch zum Gespräch gebeten. "Mein Hausmeister Bua damals in Wien hat stolz meinen Fußball getragen und Colen glaubt er holt den Titel", spielt White auf die "Heute"-Story mit Chris Colen an.

Der Wiener feiert in Stockerau sein 20-jähriges Ring-Jubiläum, ein besonderer Moment, denn in seinem ersten Match traf er damals auch schon auf den Deutschen Patrick Schulz. Neben Schulz steht aber auch der Austrian Wolverine im Triple-Threat-Kampf, Colen ist White ein Dorn im Auge.

Prater Catchen 2019
Prater Catchen 2019


"Der Colen meint, dass ich nicht aggressiv genug bin im Ring? Da wird er sich aber wundern", sagt White.

Und der Publikumsliebling hat gleich auch noch eine Kampfansage auf Lager: "2016 hat er mir in Wacken die Nase gebrochen, seitdem sind wir nicht mehr gemeinsam im Ring gestanden - da habe ich noch eine Rechnung offen!"

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Es gibt noch Restkarten, also schnell zuschlagen!





ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportWrestling

CommentCreated with Sketch.Kommentieren