Wie die Bundesliga zur "Liga der Dorfklubs" wird

Bild: Kein Anbieter
Wacker Innsbruck steigt ab, Wattens steigt auf. Damit besteht die österreichische Bundesliga zur Hälfte aus "Dorfklubs".
Von Altach nach Mattersburg, von Hartberg nach Wattens. Die österreichische Bundesliga wird zur "Liga der Dorfklubs".

Absteiger Wacker Innsbruck wird von der WSG Wattens in der österreichischen Bundesliga ersetzt. Ein Tiroler Verein für einen anderen. Allerdings trennen Innsbruck und Wattens über 120.000 Einwohner.

Ein Blick auf die Einwohnerzahlen der österreichischen Fußball-"Metropolen" zeigt: Die Bundesliga wird zur Dorfliga. Mit Rapid, Austria, RB Salzburg, dem LASK, Sturm und spusu St. Pölten kommen sechs Vereine aus Landeshauptstädten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Dem stehen Mattersburg, Wolfsberg, Hartberg, Altach, Maria Enzersdorf und eben Wattens gegenüber. Alle Orte gemeinsam haben mit 62.482 Einwohnern knapp mehr als St. Pölten (55.044).

Hier die Einwohnerzahlen der "Fußball-Dörfer":





Wolfsberg: 24.998

Maria Enzersdorf: 8.675

Wattens: 7.938

Mattersburg: 7.431

Altach: 6.753

Hartberg: 6.687

Die Einwohnerzahlen der Bundesliga-Metropolen:



Wien: 1.897.491

Graz: 288.806

Linz: 205.726

Salzburg: 154.211

St. Pölten: 55.044 (wem)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen