Wie lange gibt Verstappen noch für Red Bull Gas?

Max Verstappen startet heute in Ungarn erstmals in seiner Karriere von der Pole Position in ein Formel-1-Rennen. Die Konkurrenz lockt den Red-Bull-Star.
Momentan ist Verstappen der einzige erstzunehmende Konkurrent für Mercedes in der Formel 1. Der Niederländer siegte in Spielberg und in Hockenheim, ist damit der einzige Pilot, der den "Silberpfeilen" in dieser Saison Platz eins wegschnappen konnte. Das weckt natürlich Interesse.

Ganz besonders bei Mercedes, wo Valtteri Bottas angezählt ist. Nicht nur viele Fans wollen Verstappen neben Weltmeister Lewis Hamilton im Cockpit sitzen sehen. Und es gibt ein Hintertürchen, das Verstappen einen schnellen Wechsel ermöglicht.

Da muss aber auch die Konkurrenz mitspielen. Konkret hat der 21-Jährige in seinem Vertrag bei Red Bull eine Ausstiegsklausel. Die wird wirksam, sollte er nicht auf einem Top-drei-Rang in der WM in die Sommerpause gehen. Derzeit ist Verstappen Dritter, hat 21 Punkte Vorsprung auf Sebastian Vettel. Siegt der Ferrari-Star und Ungarn und kommt der Red-Bull-Pilot nicht über Platz neun hinaus, ist Verstappen in der WM nur noch Vierter.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Freilich kein sehr wahrscheinliches Szenario, aber im Bereich der Möglichkeiten. Bei Red Bull tut man jedenfalls alles, um Verstappen zu halten. "Wir sind guter Dinge, dass er sowohl von der Klausel als auch vom Willen her 2020 bei uns fährt", meint Motorsport-Chef Helmut Marko. "Er ist der reifste und schnellste Fahrer, den wir je hatten." (red)



Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
UngarnNewsSportMotorsportFormel 1Red Bull RacingMax Verstappen

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren