Wieder 7.000 Corona-Fälle in nur 24 Stunden

Die Zahl der positiven Coronatests ist weiter besorgniserregend hoch.
Die Zahl der positiven Coronatests ist weiter besorgniserregend hoch.picturedesk.com
Auch am Donnerstag ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen dramatisch hoch. Fast 7.000 Menschen wurden in den jüngsten 24 Stunden positiv getestet.

6.995 Neuinfektionen österreichweit werden am Donnerstag von den Gesundheitsbehörden des Landes gemeldet, vor allem in Oberösterreich steigen die Infektionen massiv an und halten nun bei 1.706 Neuinfektionen. Auch Wien verzeichnet mit 1.188 Fällen vierstellige Corona-Neuerkrankungen. In Niederösterreich gibt es mit 985 positiven Tests knapp unter 1.000 Fälle. Dahinter folgen das Burgenland mit 145, Kärnten mit 482, Salzburg mit 495, die Steiermark mit 726, Tirol mit 913 und Vorarlberg mit 355 neuen Fällen.

62 neue Corona-Todesfälle

Bisher gab es in Österreich 228.683 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (19. November 2020, 09:30 Uhr) sind österreichweit 2.116 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben, das sind insgesamt landesweit 62 Tote in nur 24 Stunden. 149.541 Betroffene sind insgesamt wieder genesen, das sind 6.803 neue Genesungen. Derzeit befinden sich 4.614 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung und davon 683 der Erkrankten auf Intensivstationen.

Besorgnis im Tages-Vergleich

Zum Vergleich: Nach dem leicht stabilisierten Dienstag mit 5.984 neuen Corona-Fällen und 58 Todesfällen stiegen die Zahlen innerhalb von 24 Stunden am Mittwoch dramatisch an. 7.091 Menschen waren neu innerhalb nur eines Tages am Coronavirus erkrankt, 109 daran verstorben, so die aktuellen Zahlen der Gesundheitsbehörden am Mittwoch. Damit waren erstmals in der Coronakrise mehr als 100 Menschen innerhalb von 24 Stunden verstorben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
CoronatestCoronavirusÖsterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen