Wieder Kreuzband-Riss! Saison-Aus für Ski-Ass

Simon Maurberger.
Simon Maurberger.Bild: GEPA-pictures.com
Die Verletztenserie im Ski-Weltcup reißt nicht ab: Der Südtiroler Simon Maurberger hat sich beim Parallel-Riesentorlauf in Chamonix einen Riss des Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen.
Simon Maurberger war im Viertelfinale des Parallel-Rennens zu Sturz gekommen und hatte sich dabei das Knie verdreht. Er konnte zwar noch selbstständig ins Ziel fahren, klagte aber über Schmerzen im Knie.



Am Montagvormittag dann die bittere Diagnose. Maurberger wurde in Brixen operiert, er muss nun mit einer monatelangen Pause rechnen.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Das italienische Ski-Team ist in diesem Winter vom Pech verfolgt. Dominik Paris und Manfred Mölgg erlitten in den vergangenen Wochen Kreuzbandrisse, für Sofia Goggia kam am Sonntag nach einem Sturz in Garmisch das Saison-Aus.

Noch schlimmer erwischte es freilich das ÖSV-Team. Gleich 14 Läufer sind verletzt. Hier die aktuelle Übersicht zum Ski-Lazarett.





ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. mh TimeCreated with Sketch.| Akt:
SchweizNewsSportWintersportSki alpinFis

CommentCreated with Sketch.Kommentieren