Wieder Schmerzen! Hirscher zittert um Levi

ÖSV-Star Marcel Hirscher kämpft mit Schmerzen. Am Donnerstag gab es im Vorfeld des Levi-Slaloms ein Verletzungsupdate.

Nach der Absage des Riesentorlaufs in Sölden fällt für die Ski-Herren am Sonntag in Levi der verspätete Weltcup-Startschuss. ÖSV-Star Marcel Hirscher liefert sich im Vorfeld einen Wettlauf mit der Zeit.

Der Weltcup-Titelverteidiger unterzog seinen lädierten Knöchel diese Woche schon Belastungstests unter Rennbedingungen. Das Fazit: Der Salzburger ist noch nicht schmerzfrei.

Der Start im Levi-Slalom wackelt gehörig. Die Zeichen stehen derzeit auf Verzicht. Es gebe zwar Fortschritte, das Rennen am Sonntag könnte für Hirscher aber zu früh kommen, hieß es am Donnerstag.

Österreichische Ski-Fans müssen sich womöglich bis Samstag gedulden, ehe die endgültige Entscheidung feststeht.

Der Knöchelbruch



Bei einem Einfädler im Slalomtraining auf dem Mölltaler Gletscher brach sich Hirscher im August den Knöchel. Schon Mitte Oktober wagte Hirscher am Kitzsteinhorn ein erstes Schneetraining, klagte nach der Belastung aber über größere Schmerzen.

Video: Hier schläft Marcel Hirscher bei Olympia (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FinnlandGood NewsSport-TippsSki AlpinMarcel Hirscher

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen