Digital-Telegramm

Wien bekommt einen neuen "Overnight"-Zustellservice

Spannende Spielereien, tolle Technik, fürchterliche Flops im Digital-Telegramm. Jeden Tag der Woche liefert "Heute" drei aktuelle Kurzmeldungen.

Digital  Heute
Wien bekommt einen neuen "Overnight"-Zustellservice
Bestellungen, die vor Mitternacht aufgegeben werden, werden am nächsten Morgen in die myflexbox geliefert.
Alza.at

Sonntag, 26. November 2023

vivo stellt Innovationen bei Mobile Imaging vor

vivo präsentiert seine jüngsten Innovationsprojekte im Bereich der Smartphone-Fotografie: Darunter ein Periskop-Objektiv mit dem neuen "Vario-Apo-Sonnar"-Standard, das in Zusammenarbeit mit ZEISS für hervorragende Makroaufnahmen entwickelt wurde. Darüber hinaus stellte vivo die nächste Generation seines Imaging-Chips vor. Der V3 ist ein hochmoderner, maßgeschneiderter 6-nm-Chip, der einen 4K-Kino-Porträtmodus sowie die neueste Algorithmus-Technologie zur Verbesserung der Bildqualität und neue Dimensionen in der 3D-Verarbeitung erreicht. "Mit den kürzlich angekündigten Innovationen beweist vivo die Expertise der Marke in den Bereichen Optik, Datenverarbeitung und Algorithmen und präsentiert Hardware und Software, die mit professionellem Foto-Equipment vergleichbar sind. Von erstklassigen Bildgebungschips und -algorithmen bis hin zur Erweiterung der technologischen Grenzen in Zusammenarbeit mit Branchenführern wie ZEISS, MediaTek und Sony bietet vivo einen Ausblick darauf, was im Bereich Mobile Imaging alles möglich ist", so das Unternehmen.

F&E: vivo stellt Innovationen im Bereich Mobile Imaging vor.
F&E: vivo stellt Innovationen im Bereich Mobile Imaging vor.
vivo

Sony World Photography Awards 2024

Die World Photography Organisation teilt mit, dass die freie Kuratorin und Beraterin für Fotografie Monica Allende bei den Sony World Photography Awards 2024 den Jury-Vorsitz für den professionellen Wettbewerb übernimmt. Darüber hinaus gibt die Organisation die weiteren Juror*innen für 2024 sowie kommende Ausstellungstermine bekannt. Die Ausstellung zu den Sony World Photography Awards 2024 wird vom 19. April bis 6. Mai 2024 im Somerset House in London zu sehen sein. Die Sony World Photography Awards, mittlerweile im 17. Jahr ihres Bestehens, sind einer der größten und renommiertesten Fotowettbewerbe weltweit. Die Awards würdigen das Beste, was die zeitgenössische Fotografie in allen Teilen der Welt zu bieten hat und eröffnet Fotograf*innen bedeutende Karrierechancen und Möglichkeiten, sich dem Publikum zu präsentieren. Alle Einzelheiten zu den Awards und den Kategorien findest du hier.

Sony World Photography Awards 2024.
Sony World Photography Awards 2024.
Sony

Internetknoten DE-CIX Frankfurt mit neuem Rekord

Europas größter Internetknoten DE-CIX Frankfurt hat einen neuen Rekord im Datendurchsatz aufgestellt. Am 19. September um 21:26 Uhr (MESZ) wurde parallel zum Start der UEFA Champions League Saison 2023/24 und dem Software-Update eines namhaften Smartphone-Herstellers erstmalig ein Datendurchsatz von über 15 Terabit pro Sekunde (Tbit/s) verzeichnet (genau 15,29 Tbit/s). 15 Terabit pro Sekunde entsprechen dabei über 5 Millionen Videos in HD-Qualität, die gleichzeitig gestreamt werden. Insgesamt hat sich der Datenverkehr an einem der größten Daten-Drehkreuze der Welt seit Anfang 2022 um über 40 Prozent gesteigert, innerhalb der letzten fünf Jahre sogar um 150 Prozent. In der analogen Welt ist die Flut der Daten noch beeindruckender: Wenn ein Bit einem Milliliter Wasser entspräche, füllten 15 Terabit 3,3 Millionen Badewannen. Das wäre äquivalent zu der Wassermenge, die pro Sekunde über 385 Niagarafälle herabstürzten.

Samstag, 25. November 2023

Cyberweeks bei A1: -20% auf Smartphones

Ab 24.November gibt es bei den A1 Cyberweeks -20% auf alle Smartphones bei Neuanmeldung eines aktuellen Smartphone-Tarifs.
Damit gibt es zum Beispiel das iPhone 15 Pro im Tarif A1 Mobil L (51,90 Euro monatlich) statt 779 Euro um 623,20 Euro oder das Samsung Galaxy Z Flip5 im Tarif A1 Mobil M (41,90 Euro monatlich) statt 649 Euro um 519,20 Euro. Weiters gibt es beim Kauf einer Samsung Watch die Zusatz-SIM für 12 Monate gratis, wenn die SIM bis 31.12. in der Watch aktiviert wurde.

Cyberweeks bei A1: -20% auf alle Smartphones bei Neuanmeldung.
Cyberweeks bei A1: -20% auf alle Smartphones bei Neuanmeldung.
Unsplash

emporia mit größtem Innovationspreis ausgezeichnet

Der europäische Smartphone-Hersteller emporia Telecom wurde nach 2020, 2021 und 2022 neuerlich mit dem Plus-X-Award für "Höchste Kundenzufriedenheit" ausgezeichnet. Der Plus-X-Award ist der weltweit größte Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle. Er zeichnet Marken für den Qualitäts- und Innovationsvorsprung ihrer Produkte aus. Um die Marken zu ermitteln, mit denen Kunden in der Bundesrepublik sehr zufrieden sind, befragt das Deutsche Institut für Produkt- und Marktbewertung rund 50.000 Frauen und Männer aus allen deutschen Bundesländern, mit welchen Marken sie in verschiedenen Kategorien besonders zufrieden sind. Eveline Pupeter, Eigentümerin und Geschäftsführerin von emporia Telecom mit Hauptsitz in Linz: "Ich bin begeistert, dass wir von den Verbrauchern in Deutschland bereits zum vierten Mal mit dieser Auszeichnung bedacht werden. Der Dank gilt meinem gesamten Team, das solche Erfolge möglich macht."

emporia-Chefin Eveline Pupeter freut sich über die Auszeichnung "Höchste Kundenzufriedenheit".
emporia-Chefin Eveline Pupeter freut sich über die Auszeichnung "Höchste Kundenzufriedenheit".
emporia

Salesforce stellt neue KI-Funktionen vor

Salesforce hat zahlreiche Neuerungen für die Sales Cloud und Service Cloud vorgestellt. Mit den neuen Funktionen der Sales Cloud können Unternehmen schneller, intelligenter und effizienter verkaufen und dadurch ihre Umsätze steigern. Die neue Analyse-App Service Intelligence für die Service Cloud erhöht die Produktivität von Service-Agent:innen, senkt Kosten und verbessert die Kundenzufriedenheit. Mit den neuen KI (Künstliche Intelligenz)-Funktionen in der Sales Cloud beschleunigen Unternehmen die Leadgenerierung. Außerdem erhalten sie mehr Transparenz bezüglich sämtlicher Daten und ermitteln Erfolgsfaktoren und Risiken, um ihre Strategie darauf abzustimmen. Beispiel: Einstein Copilot for Sales unterstützt Mitarbeiter:innen unter anderem dabei, Kundendaten zu finden und zu aktualisieren sowie Meetings vorzubereiten, sowohl auf mobilen Geräten als auch in der Sales Cloud Everywhere.

Freitag, 24. November 2023

"Black Friday lockt mit Pseudorabatten"

Konsument:innen werden am Black Friday, in der Black Week und am Cyber Monday danach mit Werbungen für Rabatte und Sonderaktionen überhäuft, "Konzerne wollen damit den Konsum ankurbeln und ihren Umsatz weiter steigern", so Global 2000. Doch der rasant steigende Überkonsum bedeutet auch immer mehr dreckige Produktion und Unmengen an Müll. "Entlang der Wertschöpfungskette von Smartphones, Fast Fashion und Co. entstehen dramatische Schäden an Klima und Umwelt", klagt Anna Leitner, Expertin für Ressourcen und Lieferketten bei Global 2000, an. "Während Kunden mit teils falschen Rabattversprechen und Unmengen an Werbung zu Käufen bewegt werden, sind vielen Firmen die Auswirkungen ihrer Handlungen vollkommen egal, denn sie haben keine Folgen zu befürchten!" Oft sind die Produkte dabei gar nicht so viel billiger wie es scheint, so Global 2000 - mehrere Studien der letzten Jahre zeigen branchenübergreifend durchschnittlich nur zwischen 6-8% Verbilligung. Preise werden vor dem Black Friday oft in die Höhe geschraubt um dann scheinbar starke Rabatte anbieten zu können oder Kunden werden animiert mehr zu kaufen, da Rabatte erst ab höheren Stückzahlen greifen, so Leitner.

"Schwarzer Tag für die Umwelt: Black Friday lockt mit Pseudorabatten."
"Schwarzer Tag für die Umwelt: Black Friday lockt mit Pseudorabatten."
Global 2000

Wachsende Welle von Betrugsfällen

Während sich Verbraucher auf unschlagbare Angebote und Einzelhändler und Fintechs auf Rekordumsätze vorbereiten, ist das Ausmaß betrügerischer Zahlungsaktivitäten größer denn je. Marktdaten zeigen einen besorgniserregenden Anstieg verschiedener Formen von Zahlungsbetrug, was eine große Herausforderung für die Sicherheit von Finanztransaktionen während der Weihnachtseinkaufssaison darstellt, die mit dem berühmten Black Friday beginnt. In einer Zeit, in der digitale Zahlungen und Online-Shopping zu einem festen Bestandteil des Verbraucherverhaltens geworden sind, nutzen Cyberkriminelle Schwachstellen in Zahlungssystemen aus. Die sich verändernde Bedrohungslandschaft unterstreicht die Notwendigkeit eines differenzierten Verständnisses von Zahlungsbetrug im Vorfeld des geschäftigsten Einkaufstages des Jahres. Signicat, der paneuropäische Marktführer für digitale Identitätslösungen, bietet einen umfassenden Überblick über den aktuellen Stand des Zahlungsbetrugs und hebt die technologischen Fortschritte hervor, die die Bemühungen der Betrüger vereiteln sollen. Angesichts des bevorstehenden Black Friday wird der Ruf nach verstärkter Überwachung und proaktiven Maßnahmen zur Gewährleistung sicherer Transaktionen lauter denn je.

Wachsende Welle von Betrugsfällen im Zahlungsverkehr bedroht Verbraucherinnen und Verbraucher, den Einzelhandel und die Zahlungsverkehrsbranche vor dem Black Friday.
Wachsende Welle von Betrugsfällen im Zahlungsverkehr bedroht Verbraucherinnen und Verbraucher, den Einzelhandel und die Zahlungsverkehrsbranche vor dem Black Friday.
Signicat

Cohesity und Microsoft verbessern Datenschutz

Cohesity, ein führender Anbieter für KI-gestützte Datensicherheit und -management, hat auf der Microsoft Ignite 2023 eine erweiterte Zusammenarbeit mit Microsoft bekannt gegeben. Dadurch wird Unternehmen geholfen, schneller auf Datenverluste in Microsoft 365-Umgebungen zu reagieren und die Informationen wiederherzustellen. Cohesity und Microsoft werden gemeinsam die Performance von Backup und Recovery für Microsoft 365-Umgebungen verbessern. Das gelingt über die Integration der nativen APIs von Microsoft 365 Backup Storage mit Cohesity DataProtect. Diese hochleistungsfähige, sichere Backup- und Recovery-Lösung schützt Daten vor ausgefeilten Cyber-Bedrohungen. Sie bietet umfassende richtlinienbasierte Sicherheit für Cloud-native, SaaS- und klassische Datenquellen. Weltweit vertrauen Unternehmen bei der Sicherung und dem Schutz ihrer Microsoft 365-Daten auf Cohesity DataProtect.

Donnerstag, 23. November 2023

Atos und WWF schützen biologische Vielfalt

Atos und der World Wide Fund for Nature (WWF) kündigen eine dreijährige strategische Partnerschaft an, um Technologien zur Unterstützung der Erhaltung der biologischen Vielfalt voranzutreiben und Unternehmen zur Dekarbonisierung zu ermutigen. Diese umfassende Partnerschaft wurde entwickelt, um drei Schwerpunkte in Angriff zu nehmen, die für eine wirksame Bewältigung der derzeitigen Krise der biologischen Vielfalt unerlässlich sind: Unternehmensumwandlung, Finanzierung und Einflussnahme. Im Rahmen der Partnerschaft wurden mehrere Hauptinitiativen gestartet, die das Fachwissen von Atos- und WWF-Teams aus der ganzen Welt bündeln.

Atos und WWF schützen die biologische Vielfalt mit technologischer Unterstützung.
Atos und WWF schützen die biologische Vielfalt mit technologischer Unterstützung.
REUTERS

Die vier bedrohlichsten Ransomware-Gruppen 2024

Auch 2024 wird Ransomware zu den größten Gefahren für österreichische Unternehmen zählen. Insbesondere das Aufkommen von RaaS (Ransomware-as-a-Service) beflügelt Bedrohungsakteure weltweit, denn nun können auch Kriminelle ohne tiefes technisches Verständnis modernste Technologie nutzen. Trend Micro stellt vier Ransomware-Familien vor, die anhand aktueller Bedrohungsanalysen im nächsten Jahr eine besondere Gefahr darstellen werden. Die aktuelle Bedrohungsanalyse lässt dabei den Schluss zu, dass insbesondere die bekannten Ransomware-Familien LockBit, BlackCat und Clop auch 2024 weiterhin sehr umtriebig sein werden. Zudem sind Newcomer wie die Gruppe "Akira" auf dem Vormarsch. Letztere schaffte es erst kürzlich, mit einem Ransomware-Angriff auf den kommunalen deutschen IT-Dienstleister Südwestfalen-IT zahlreiche Gemeinden in Nordrhein-Westfalen lahmzulegen und kam so ins Rampenlicht.

Trend Micro warnt: Das sind die vier bedrohlichsten Ransomware-Gruppen 2024.
Trend Micro warnt: Das sind die vier bedrohlichsten Ransomware-Gruppen 2024.
REUTERS

HP und Poly: Neue Lösungen

HP optimiert mit der neuen Poly Lens App für Microsoft Teams Rooms das Gerätemanagement und erhöht die Benutzerfreundlichkeit. Darüber hinaus präsentiert HP zwei flexible Poly Studio Base Room Kits für Microsoft Teams Rooms auf Windows sowie neu zertifizierte Geräte für Microsoft Teams für eine verbesserte ortsunabhängige Zusammenarbeit. Die Poly Lens Room App für Microsoft Teams Rooms auf Windows ist eine neue Software-Lösung zur Optimierung der Geräteverwaltung für Microsoft Teams Rooms. Die innovative App bietet Verwaltungs- und Monitoringtools über das Poly Lens Cloud Admin Portal und ermöglicht so einen umfassenden Überblick über Microsoft Teams Rooms Kollaborationssysteme. Dank der Einblicke in die Video-, Sprach- und HP-Datenverarbeitung für Microsoft Teams Rooms-Geräte verbessert die Poly Lens Room App die IT-Effizienz und die Erfahrung der Endbenutzer*innen erheblich.

HP und Poly: Neue Lösungen für flexiblere Microsoft Teams Rooms.
HP und Poly: Neue Lösungen für flexiblere Microsoft Teams Rooms.
REUTERS

Mittwoch, 22. November 2023

Supermarkt der Zukunft wird wohl bald Realität

Das FH Technikum Wien mit dem Supermarkt der Zukunft macht Computer Science erlebbar. Der Showroom Point of Sale der Zukunft vereint an der FH Technikum Wien die wichtigsten Kompetenzen aus dem Department Computer Science und übersetzt sie in eine mit moderner Technik aufgewertete Verkaufsfläche. Ein smarter Einkaufswagen zeigt Benutzer*innen den kürzesten Weg zu den gesuchten Produkten. Das aktuelle Kamerabild des Wagens wird mit einem 3D Modell des Supermarktes verglichen, um die Position des Wagens zu bestimmen. Zum Einkauf muss man ein Produkt nur vor die Kamera des Einkaufswagens halten, es wird mittels Object Recognition erkannt und zur Rechnung hinzugefügt. Von Artificial Inteligence & Data Analytics über Digital Enterprice & UX, Software Engineering & Architecture bis hin zu Cloud Services & Security sind in dem Raum die Kompetenzen aller Kompetenzfelder des Departments vertreten.

Temu und Österreichische Post kooperieren

Temu, eine globale E-Commerce-Plattform, ist eine strategische Kooperation mit der Österreichischen Post eingegangen, "um eine erstklassige Zustellung für österreichische Kund*innen zu gewährleisten". Die Österreichische Post wird als Dienstleisterin für Temu in Österreich agieren. "Die Zusammenarbeit ist geprägt von einer gemeinsamen Vision für Nachhaltigkeit, Qualität und pünktliche Zustellung. Mit ihrer Expertise in der nachhaltigen Zustellung und ihrem Ruf als Qualitätsanbieterin ist die Österreichische Post vor allem vor der Hochsaison eine starke Partnerin, die Temu hilft, den österreichischen Markt effizient und zuverlässig zu bedienen", heißt es in einer Aussendung.

Temu will zum weltweiten Marktführer im Onlinehandel werden.
Temu will zum weltweiten Marktführer im Onlinehandel werden.
REUTERS

Neue Inhalte ab sofort bei Zattoo

Zattoo nimmt zwei neue FAST Sender von Autentic in Deutschland, Österreich und der Schweiz ins Programm: Spiegel TV Konflikte und Curiosity Now. Zu finden sind Spiegel TV Konflikte und Curiosity Now ab sofort in der Senderübersicht der Zattoo App und können auf Wunsch wie immer auch als Favoriten in die persönliche Senderliste hinzugefügt werden. Die Inhalte der Sender können jederzeit pausiert, von vorne gestartet sowie rückwirkend geschaut werden. "Spiegel TV Konflikte" steht für tiefgründige und anspruchsvolle Berichterstattung, die sich den wichtigsten globalen Konflikten unserer Zeit widmet. Der Sender "Curiosity Now" hat sich auf dokumentarische Inhalte und Bildungsprogramme spezialisiert. 

Spiegel TV Konflikte und Curiosity Now ab sofort bei Zattoo.
Spiegel TV Konflikte und Curiosity Now ab sofort bei Zattoo.
Zattoo AG

Dienstag, 21. November 2023

ID Austria vereinfacht die Online-Firmengründung

Die ID Austria kann ab sofort auch online beim Notar verwendet werden. Ermöglicht wird das durch die Partnerschaft der ID Austria mit dem österreichischen Start-up-Unternehmen notarity, das bereits seit einem Jahr als Internetplattform für die Vermittlung und technische Abwicklung von Online-Notariatsdienste erfolgreich ist. Eine Vielzahl von notariellen Behördenwegen – von der Beglaubigung von Unterschriften oder Dokumenten über Vollmachtserklärungen bis hin zu Liegenschafts- oder Firmenrechtsangelegenheiten – wird damit noch einmal deutlich erleichtert und beschleunigt. Wer eine ID Austria mit Vollfunktion besitzt, kann damit nun in Österreich ein neues Unternehmen – egal ob GmbH, Personengesellschaft oder künftige "Flexible Kapitalgesellschaft" (FlexKap) – komplett online in weniger als zehn Minuten gründen.

ID Austria verkürzt Aufwand für Online-Firmengründung auf unter 10 Minuten – E-Ausweis nun auch für digitales Notariat einsetzbar.
ID Austria verkürzt Aufwand für Online-Firmengründung auf unter 10 Minuten – E-Ausweis nun auch für digitales Notariat einsetzbar.
Alexander Schindler

Salesforce Studie zu KI am Arbeitsplatz

Trotz der Chancen, die KI im beruflichen Einsatz bietet, fehlen am Arbeitsplatz oftmals definierte Richtlinien und grundlegendes Wissen für deren Nutzung. Zu diesem Ergebnis gelangt die Salesforce Studie "The Promises and Pitfalls of AI at Work" über Chancen und Herausforderungen durch KI am Arbeitsplatz. Befragt wurden insgesamt 14.000 Arbeitnehmer:innen in 14 Ländern. Fast drei von zehn Arbeitnehmer:innen (28 %) nutzen derzeit generative KI am Arbeitsplatz. Davon bestätigen 71 Prozent der Befragten, dass sie damit produktiver sind. Allerdings gebrauchen viele von ihnen die Technologie nicht im offiziellen Rahmen: Mehr als die Hälfte (55 Prozent) der Befragten hat schon einmal mit nicht genehmigten generativen KI-Tools gearbeitet, 40 Prozent sogar mit ausdrücklich verbotenen Werkzeugen. Unabhängig davon, ob sie generative KI am Arbeitsplatz einsetzen oder nicht, sind sich die Arbeitnehmer:innen der Auswirkungen der Technologie auf ihre Berufslaufbahn bewusst: Fast die Hälfte (47 Prozent) der Arbeitnehmer:innen glaubt, dass KI-Kenntnisse ihre Karriereaussichten steigern. 

Dell Technologies führt neue Services ein

Dell Technologies stellt sein technologisches Know-how in Form einer Reihe von Services bereit, um Unternehmen bei der Implementierung von Microsoft 365 Copilot zu unterstützen und dessen volles Potenzial auszuschöpfen. ExpertInnen helfen Unternehmen, den KI-basierten Assistenten optimal einzurichten, zu verwalten und zu skalieren. Die Services umfassen auch die Beratung bei der Entwicklung einer Implementierungsstrategie sowie praktischen Support beim Ausrollen und Testen der Lösung. Die ExpertInnen von Dell Technologies stehen Unternehmen überdies zur Seite, wenn es darum geht, ihre Teams auf die Nutzung von Microsoft 365 Copilot vorzubereiten und sie im Umgang mit dem Assistenten zu schulen. Die neuen Services von Dell Technologies sind ab sofort weltweit verfügbar.

Exzellenz auf höchstem Niveau: Dell Technologies zeichnet seine Channel-Partner aus.
Exzellenz auf höchstem Niveau: Dell Technologies zeichnet seine Channel-Partner aus.
REUTERS

Montag, 20. November 2023

Alza.at startet mit myflexbox "Overnight"-Zustellung

Alza.at führt einen revolutionären Dienst in Wien ein. Bestellungen, die vor Mitternacht aufgegeben werden, werden am nächsten Morgen in die myflexbox geliefert. Alza bietet jetzt die Lieferung an fast 100 dieser Boxen an und wird zu Beginn des nächsten Jahres die Lieferung in insgesamt mehr als 160 myflexboxen anbieten. Die Abholung ist rund um die Uhr möglich und sie ist gleichzeitig einfach, bequem und kontaktlos. Wiener Kund:innen des E-Commerce-Unternehmens Alza können jetzt noch bequemer und flexibler einkaufen. Das sagt das Unternehmen: "Bestellt bis Mitternacht, morgens in die AlzaBox gebracht" für nur 1,99 Euro. Kund:innen aus Wien können jetzt vor dem Schlafengehen, und das bis Mitternacht, auf Alza.at bestellen und erhalten am Morgen eine SMS, die sie über die Lieferung in eine von ihnen ausgewählte Box informiert."

Für 1,99 Euro können Kunden aus Wien vor dem Schlafengehen auf Alza.at bestellen  und erhalten ihre Lieferung am nächsten Morgen in eine Box.
Für 1,99 Euro können Kunden aus Wien vor dem Schlafengehen auf Alza.at bestellen und erhalten ihre Lieferung am nächsten Morgen in eine Box.
Alza.at

LG erhält 2024 über 30 Innovationspreise der CES

LG Electronics (LG) ist von der CES, der weltweit größten Messe für Unterhaltungselektronik, in großem Umfang für seine neuesten Lifestyle-Lösungen ausgezeichnet worden. Bei der Preisverleihung Anfang kommenden Jahres in Las Vegas wird der Technologiekonzern insgesamt 33 CES 2024 Innovation Awards in den Kategorien Home Appliance, Home Entertainment, IT Solutions und B2B entgegennehmen. Darunter sind auch zwei der besonders begehrten "Best of Innovation"-Awards die LG für seine OLED TVs erhält. Von den 33 CES Innovation Awards, die LG auf der CES 2024 erhalten wird, gehen 15 an LG-Fernseher. Davon wiederum zwölf an LG OLED-Modelle, womit die selbstleuchtenden Fernseher des Unternehmens zum bereits zwölften Mal in Folge mit CES Innovation Awards ausgezeichnet wurden.

LG erhält 2024 über 30 Innovationspreise der CES.
LG erhält 2024 über 30 Innovationspreise der CES.
LG Electronics

Neuer KI-Playground von AWS

Amazon Web Services (AWS) hat einen neuen Playground für die Erstellung von Apps auf Basis von generativer KI vorgestellt, mit dem sich das Prompt-Engineering auf intuitive und spielerische Weise erlernen lässt. Mit PartyRock, einem Playground basierend auf Amazon Bedrock, können Nutzer Mini-Apps erstellen, sie mit der Community teilen und mit den neuesten großen Sprachmodellen (Large Language Models, LLMs) experimentieren – innerhalb von Sekunden. Kreative Ansätze sind beispielsweise ein Witze-Generator, das Erstellen von Kochrezepten auf Basis von vorrätigen Zutaten oder ein KI-Erzähler für Pen-and-Paper-Rollenspiele. Hier kannst du PartyRock selbst testen: https://partyrock.aws

Neuer KI-Playground von AWS – generative KI spielerisch erlernen.
Neuer KI-Playground von AWS – generative KI spielerisch erlernen.
REUTERS
    Ob man damit auch die Menschen in Österreich erreichen will, die gar nicht <a rel="nofollow" data-li-document-ref="100293943" href="https://www.heute.at/s/nur-so-entkommst-du-der-neuen-orf-gebuehr-wirklich-100293943#:~:text=Seit%20Wochen%20ist%20es%20beschlossene,Bundesl%C3%A4nder%20noch%20eine%20Landesabgabe%20drauf.">ORF schauen und künftig trotzdem dafür zahlen</a> müssen? 
    Ob man damit auch die Menschen in Österreich erreichen will, die gar nicht ORF schauen und künftig trotzdem dafür zahlen müssen? 
    Screenshot ORF
    red
    Akt.
    An der Unterhaltung teilnehmen