Wien überlegt Ausweitung der Gurgeltests

Der Gurgeltest, der beim Ernst-Happe-Stadion zur Anwendung kommt, soll ausgeweitet werden.
Der Gurgeltest, der beim Ernst-Happe-Stadion zur Anwendung kommt, soll ausgeweitet werden.Denise Auer
Anstatt den unangenehmen Rachenabstrich, könnte in Wien schon bald nur noch der – vergleichsweise harmlose – Gurgeltest zum Einsatz kommen.

Bis Freitag können noch alle Balearen-Reiserückkehrer das Drive-In und Walk-In-Testcenter beim Ernst-Happel-Stadion (Leopoldstadt) kostenlos nutzen. Etliche Urlauber nutzten auch am Montag die Möglichkeit und machten den Gurgeltest. Wie berichtet, kam der in Wien entwickelte Covid-19-Test beim Stadion zum ersten Mal zum Einsatz. Im Herbst kommt er auch in Schulen und Kindergärten zur Anwendung.

"Angenehmer und einfacher"

Langfristig kann sich Wien überhaupt eine Umstellung auf die Gurgel-Methode vorstellen, erklärt ein Sprecher von SPÖ-Stadtrat Peter Hacker. Bislang werden anderorts Proben mittels eines Nasen-Rachenabstrich genommen, der für viele schmerzlich ist. "Angenehmer, einfacher und schneller zu organisieren ist der Gurgeltest", so der Sprecher.

So könnte das Fläschchen mit Kochsalzlösung und Zucker kontaktlos vor die Haustüre gelegt werden. Sanitäter müssten sich nicht mehr in volle Montur werfen, die umgehend wieder entsorgt werden muss. Stattdessen schnappen sich Betroffene das Test-Kit und gurgeln und spucken alleine die Flüßigkeit in ein Röhrchen und legen die Probe wieder vor die Haustür.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ik TimeCreated with Sketch.| Akt:
LeopoldstadtWienCoronavirusGesundheit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen