So hat Meidling gewählt

Blick in die Meidlinger Hauptstraße, Wien. Archivbild, 2017
Blick in die Meidlinger Hauptstraße, Wien. Archivbild, 2017picturedesk.com/Willfried Gredler-Oxenbauer
Im 12. Wiener Gemeindebezirk musste Wilfried Zankl (SPÖ) erstmals sein Amt verteidigen. Das Ergebnis der Bezirksvertretungswahlen 2020 im Detail.

Wilfried Zankl (SPÖ) ist gerade mal seit einem halben Jahr als Bezirkschef von Meidling im Amt, er folgte nach 16 Jahren auf Gabriele Votava. 2015 holte sie 38,8 Prozent, auf dem zweiten Platz landete die FPÖ mit 29,8 Prozent. Die Blauen dürften weiterhin keine Gefahr darstellen, ebensowenig die Grünen.

Gegen Bezirksvorsteher Wilfried Zankl (SPÖ) traten dieses Mal folgende Kandidaten an: Alexander Pawkowicz (FPÖ), Tanja Grossauer-Ristl (Grüne), Marcus Eisinger (ÖVP), Karim Rihan (NEOS), Franz Schodl (Pro Hetzendorf), Dominik Wlazny (BIER), David Sagner (Links / KPÖ), Heinz-Christian Strache (THC), Sabettin Kocak (SÖZ).

Battleground Meidling
Battleground MeidlingHeute

Das Ergebnis der Hochrechnung:

SPÖ – 43,3 %
FPÖ – 7,2 %
Grüne – 14,0 %
ÖVP – 16,2 %
NEOS – 6,0 %
Pro Hetzendorf – 2,5 %
BIER – 2,2 %
Links / KPÖ – 2,1 %
THC – 4,0 %
SÖZ – 2,6 %

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Wien-WahlWienMeidling

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen