Polizei rückt zu Karlsplatz-Rave mit Hundestaffel aus

Party am Wiener Karlsplatz
Party am Wiener KarlsplatzLeserreporter
In der Nacht auf Donnerstag ließen es unzählige Wiener am Karlsplatz richtig krachen. Die Polizei rückte sogar mit der Hundestaffel zum Einsatz aus.

Am späten Mittwochabend alarmierten Augenzeugen die Wiener Polizei, dass am Karlsplatz hunderte junge Menschen eine riesige Party feiern. Beamte der Polizeiinspektion Taubstummengasse machten sich daraufhin gemeinsam mit der Hundestaffel auf den Weg zum Resselpark bei der Karlskirche und nahmen dort auch zahlreiche feiernde Wiener wahr. "Viele der Personen hielten sich nicht an die geltenden Covid-Bestimmungen", so ein Polizeisprecher gegenüber "Heute".  Zudem spielten die Partygäste über eine Anlage laut Musik.

Musikanlage futsch und Anzeige

Die Polizei forderte in weiterer Folge die anwesenden Wiener dazu auf, "den gesetzmäßigen Zustand" wieder herzustellen – der Aufforderung kamen die meisten auch nach. Einige von ihnen verließen sogar gleich den Karlsplatz. "Die Beamten zeigten letztendlich eine Person nach dem Wiener Landessicherheitsgesetz an und stellten zudem die Musikanlage sicher", berichtet die Pressestelle der LPD Wien gegenüber "Heute". 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienPartyPolizeiWieden

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen