Wiener Straßen unter Wasser, Ampeln ausgefallen

Unwetter in Wien
Unwetter in WienLeserreporter
Am Mittwoch zog ein heftiges Unwetter über die Bundeshauptstadt. Einige Straßen standen unter Wasser und in Favoriten fielen sogar Ampeln aus.

Gegen 18 Uhr war es in Wien noch trocken und schwül. Doch der Himmel verdunkelte sich binnen kürzester Zeit immer mehr. Etwa zehn Minuten später schüttete es bereits wie aus Kübeln. Auch mehrere Blitze gingen in der Inneren Stadt nieder – "Heute" berichtete. 

"Heute"-Leserreporter berichten, dass in Wien-Favoriten einige Straßen kurzzeitig unter Wasser standen. Auf der Laxenburger und Triester Straße sollen zudem Ampelanlagen ausgefallen sein. Die Wiener Polizei war vor Ort und regelte bei strömendem Regen den Verkehr. Berichte über schlimme Unwetter-Schäden gab es gegen 18.40 Uhr glücklicherweise aber nicht. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen