Willhaben mit betrügerischen Sex-Anzeigen zugemüllt

Erneut ärgerten sich User über eine Flut an nicht jugendfreien Anzeigen
Erneut ärgerten sich User über eine Flut an nicht jugendfreien AnzeigenLeserreporter
Abermals ärgerten sich Willhaben-User, als die Plattform am Wochenende mit nicht jugendfreien Bildern zugemüllt wurde. 

Wer am Wochenende nach auf dem Marktplatz von der Flohmarkt-Plattform Willhaben gestöbert hat, bekam etwas mehr zu sehen als er vielleicht wollte – nämlich alles. Splitternackte Damen räkeln sich unter Kategorien wie "KFZ-Zubehör" in die Kamera. Die Anzeigen überfluteten die Plattform buchstäblich, wer tatsächlich einen bestimmten Gegenstand finden wollte musste diese erst aus dem Berg an Nacktbildern freischaufeln.

Es handelt sich hier nicht um echte Kontaktanzeigen sondern um potenziell betrügerische Websites. Die Anzeigenrichtlinie von Willhaben verbietet jegliche Inserate mit pornografischen Bildern, Inhalten oder Kontaktanzeigen. Auch wenn der Marktplatz jedes mal relativ schnell von den Schmuddel-Inseraten bereinigt wird, kommen diese jedes Mal relativ rasch zurück. Es dürfte sich um einen automatisierten Posting-Vorgang mittels eines Bots oder einem ähnlichen Tool handeln. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
DigitalWillhabenBetrugSpam

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen