Wimbledon-Siegerin stirbt mit 49 Jahren

Sie gewann in Wimbledon, holte im Doppel 16 Grand-Slam-Titel und war eine der Rivalinnen von Steffi Graf. Nun ist die Tschechin Jana Novotna gestorben.

Die ehemalige Tennis-Spitzenspielerin Jana Novotna ist im Alter von 49 Jahren gestorben. Das teilte der Tennisverband WTA mit. Demnach erlag die Tschechin ihrem Krebsleiden und sei in ihrem Zuhause friedlich eingeschlafen.



Tränen in Wimbledon


Novotna galt als eine der besten Spielerinnen ihrer Zeit. 1993 hatte sie im Wimbledonfinale für die Bilder des Turniers gesorgt. Damals führte sie gegen Steffi Graf im dritten Satz 4:1 und 40:15, ehe das Spiel kippte und ihre Rivalin nach fünf Spielen in Serie doch noch den Titel gewann. Novotna wurde nach Weinkrämpfen sogar von der Herzogin von Kent getröstet.

1998 Krönung am Heiligen Rasen

1998 gewann Novotna in Wimbledon das Finale gegen Nathalie Tauziat aus Frankreich, es blieb ihr einziger Grand-Slam-Titel im Einzel. Hinzu kamen zwölf Grand-Slam-Titel im Doppel und vier im Mixed.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft TschechienGood NewsSport-TippsTennis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen