Sport

Wirbel nach Dessous-Show für Vietnams U23-Kicker

Heute Redaktion
Teilen
Picture

Nach einem Spiel wurde Vietnams U23-Fußballteam beim Rückflug mit einer speziellen Show "verwöhnt". Ein Aufschrei im Land trübt aber das Vergnügen.

Die Fluglinie "Vietjet Air" ist nicht umsonst weltweit als Bikini-Airline bekannt. Was man darunter verstehen kann, erfuhr jetzt auch die U23-Fußballnationalmannschaft des südostasiatischen Landes aus nächster Nähe.

Auf dem Rückflug vom Finale der U23-Asienmeisterschaft (1:2-Pleite gegen Usbekistan) wurden die jungen Kicker hoch über den Wolken von den Stewardessen mit einer Dessous-Show überrascht. Und welch Wunder, die jungen Kicker fanden Gefallen an den spärlich bekleideten Flugbegleiterinnen und knipsten und filmten mit ihren Handys, was das Zeug hielt.

Am heimatlichen Boden kam die ganze Aktion aber gar nicht so gut an. In den sozialen Netzwerken setzte es derart heftige Kritik, dass sogar das vietnamesische Ministerium für Kultur, Sport und Tourismus den Fall untersuchen ließ.

Die ganze Aufregung führte dazu, dass sich Airline-Inhaberin Thi Phuong Thao hochoffiziell beim vietnamesischen Fußballverband, dem U23-Team und dem Trainer entschuldigen musste. Auch wenn die Unterwäsche-Show ihrer Angestellten nur eine "spontane Idee" war.

(red.)

;