WM-Security erkennt Legende Maradona nicht

Diego Maradona zählt zu den besten Kickern aller Zeiten. Sein Legenden-Status gilt in Russland nicht. Bei der WM wurde er abgewiesen.

Einst gab es keine Abwehrreihe, die der quirlige Argentinier nicht schwindlig dribbeln konnte. Die aktive Fußballerkarriere hat Diego Maradon längst hinter sich. Im Ruhestand, mit einigen Kilos mehr auf den Hüften, schafft er es nicht einmal an den Sicherheitskräften vorbei, könnte man unken.

Die Fußball-Legende war beim WM-Auftakt zwischen Russland und Saudi-Arabien (5:0) in Moskau (Olympiastadion Luschniki) zu Gast. Trotz mehrfacher Bitte ließ ihn die Security aber nicht auf den Parkplatz durch. Der 57-Jährige musste einen Umweg ins Stadion nehmen.

Happy End! Maradona konnte rechtzeitig im Stadion seinen Platz einnehmen und sah eine Galavorstellung der Gastgeber.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
RusslandGood NewsSport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen