WM-Star Kriechmayr spricht über "Damenspitz" im ORF

Vincent Kriechmayr
Vincent KriechmayrGEPA
Vincent Kriechmayr reist mit Doppel-Gold und einem kultigen TV-Auftritt aus Cortina ab. Zu seinem "Damenspitz" im ORF-Studio steht er. 

Für Vincent Kriechmayr ist die Ski-WM in Cortina (It) beendet. Der Oberösterreicher eroberte Gold im Super-G und in der Abfahrt, entsprechend leicht konnte er am Montag den Ausfall in der Kombi verkraften. 

Und auch eine andere Sache nahm der Ski-Star mit Humor. Kriechmayr sorgte am Sonntag-Abend im ORF für einige Schmunzler. Der Doppel-Weltmeister hatte für viele hörbar schon mit dem Feiern begonnen, das eine oder andere Wort geriet zur Buckelpiste. "Wir haben ein bisserl angestoßen", meinte er. "Hört man gar nicht", warf Moderator Rainer Pariasek mit einem Augenzwinkern ein.

Am Tag danach meinte Kriechmayr: "Natürlich hab ich gestern einen leichten Damenspitz gehabt, das will ich nicht leugnen. Das kommt natürlich ein bisschen blöd, wenn man im Fernsehen ist." 

"Hatten eine lässige Runde"

Rechtfertigen müsse er sich deswegen jedoch nicht. "Wenn man nach zwei Goldenen nicht feiern darf, dann weiß ich auch nicht mehr. Ich glaube, die Leute verstehen, dass das nicht alltäglich ist, was mir da passiert ist. Wir haben eine lässige Runde gehabt. Ich habe mich aber danach ins Bett gehaut und geschaut, dass ich heute fit bin."

Eine Pause will sich Vollprofi Kriechmayr trotz seiner WM-Festspiele nicht gönnen. "Ich werde die Füße nicht hochlegen, werde gleich wieder Kondition tanken."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
Vincent KriechmayrÖSVSki-WM

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen