Wo steckt Rapid-Stürmer Kvilitaia?

Bild: GEPA pictures/ Philipp Brem
Vor einer Woche gab Rapid die Verpflichtung von Stürmer Giorgi Kvilitaia bekannt. Des 22-Jährige sollte den verletzten Matej Jelic ersetzen. Aber: Der Georgier ist selbst angeschlagen - und muss bis September (!) auf sein Debüt warten.
Vor einer Woche gab ersetzen. Aber: Der Georgier ist selbst angeschlagen – und muss bis September (!) auf sein Debüt warten. 
"Giorgi kam bereits mit Beschwerden nach Wien", erklärt Rapid-Trainer Mike Büskens. "Wir haben deshalb entschieden, kein Risiko einzugehen. Er soll sich zu 100 Prozent auskurieren. Er ist für die kommenden Spiele sicher keine Alterative."

Sportdirektor Andreas Müller geht ins Detail: "Er wird erst nach der Länderspielpause zu Einsätzen kommen. Er hatte kaum Urlaub, war vom Kopf und vom Körper sehr müde."

Kvilitaia hat wegen seinen Leistenproblemen erst ein Training (am Tag nach seiner Verpflichtung) bei den Hütteldorfern absolviert.

Erich Elsigan

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen