Wohlfahrt weg? Austria räumt mit Gerüchten auf

Austria Wien steht vor dem Umbruch! Auch in der Chefetage? Im Netz wird heiß über Gerüchte diskutiert. Die Violetten liefern nun eine Klarstellung.

Wie geht es weiter bei der Wiener Austria? Fest steht: Nach der enttäuschenden Saison wird sich bei den Favoritnern einiges ändern – zumindest im Kader. Auch in der Klubführung? Im Internet kursieren wilde Gerüchte, die Veilchen reagieren nun mit einer Klarstellung.

Wilde Gerüchte



So heißt es, dass Sportdirektor Franz Wohlfahrt angezählt und Präsident Wolfgang Katzian "amtsmüde" sei. Wurzel der Spekulationen ist im Falle von Wohlfahrt mit Sicherheit der enttäuschende Saisonverlauf, bei Katzian wohl die Tatsache, dass er im Sommer ÖGB-Präsident wird. Doch wie sieht es mit der Zukunft der beiden konkret aus? AG-Vorstand Markus Kraetschmer klärt nun auf.

Kraetschmer klärt auf

"Da haben einige eine blühende Fantasie", ärgert er sich über die Internet-Gerüchte. "Nichts von dem ist wahr. Wohlfahrts Vertrag wurde erst vor kurzem um drei Jahre verlängert. Katzian ist bis 2021 unser Präsident."

Neuauflage in Wolfsberg



Klar ist auch, dass die Austria kommende Woche (Dienstag, 19 Uhr) in Kärnten im Nachtrag bei Wolfsberg antreten muss. Das Spiel war beim Stand von 2:0 für die Hausherren wegen eines Wolkenbruchs unterbrochen worden. Die Neuaustragung beginnt beim Stand von 0:0, die Austria darf trotz Gelb-Rot für Madl in voller Stärke antreten. Coach Thomas Letsch: "Der Abbruch gibt uns die Chance, es beim nächsten Mal besser zu machen." (heute.at)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsSport-TippsFussballBundesligaFK Austria WienFranz Wohlfahrt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen