Entscheidung um Zukunft von Mercedes gefallen

Toto Wolff
Toto WolffBild: imago sportfotodienst
Toto Wolff hat die Spekulationen über einen Formel-1-Ausstieg von Mercedes zurückgewiesen. Die "Silberpfeile" werden auch künftig in der Motorsport-"Königsklasse" fahren.
Zuletzt hatte der Weltmeister-Rennstall seine Zukunft in der Formel 1 über die Saison 2020 hinweg offen gelassen. Auch, weil Mutterkonzern Daimler Einsparungen angekündigt hatte, alle Investments überprüft wurden.

Doch nun stellte Motorsport-Direktor Toto Wolff klar: "Mercedes fährt mit Sicherheit 2021. Wir wollen dabeibleiben. Die Formel 1 macht für uns Sinn", wird der Wiener bei Auto Motor und Sport zitiert.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Zuletzt hatten britische Medien von einem Krisen-Gipfel bei Mercedes während der Vorstandssitzung am 12. Februar gesprochen. Dies scheint nun vom Tisch zu sein.

Stattdessen wird eine neue Variante aufgeworfen. Milliardär Lawrence Stroll, der zuletzt Racing Point ins Aston-Martin-Werksteam verwandelte, könnte mit Wolff gemeinsame Sache machen.



"Mir macht die Sache Spaß. Wer kann schon sagen, dass er mit Mercedes ein Joint Venture hat. Mir wird vom Konzern genug lange Leine gegeben, dass ich das Team so führen kann, wie ich glaube, dass es am besten für das Team ist."

Ein Antreten in der kommenden Saison stand nie zur Diskussion. Am 14. Februar stellt Mercedes den neuen "Silberpfeil" vor. Die Formel-1-Weltmeisterschaft startet am 15. März in Australien.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportMotorsportFormel 1

CommentCreated with Sketch.Kommentieren