Wrestling-Skandal in Hannover – Wiener sauer

Demolition Davies verhilft Thorsten Backhaus zur Macht bei POW  (Foto: Dat Alex)
Demolition Davies verhilft Thorsten Backhaus zur Macht bei POW (Foto: Dat Alex)Bild: zVg
In der deutschen Wrestling-Promotion "Power of Wrestling" hat es am Wochenende einen großen Umsturz gegeben. Der bisherige Präsident Jörg Verspermann wurde abgesägt, ein Monster-Heelturn war dafür verantwortlich. Die Sache ist auch eng mit dem Prater Catchen verbunden, die Wiener beenden nämlich ab sofort die Zusammenarbeit mit POW.
Die gute Nachricht zuerst: Österreichs Aushängeschild der Bambikiller konnte seinen POW Heavyweight-Titel in einem Steel-Cage-Fight erfolgreich verteidigen. Was dann geschah sorgte in ganz Europa für Kopfschütteln.

Im Tag-Team-Match zwischen Team Vespermann und Team Backhaus ging es um die Macht bei POW. Demolition Davies wechselte während dem Kampf ins andere Team und verhalf Thorsten Backhaus zum Sieg, Jörg Vespermann ist als Boss der POW Geschichte.

Nicht nur in Deutschland schlägt der Umsturz hohe Wellen, sondern auch bei uns in Wien. Marcus Vetter, Obmann von "Wrestling in Wien" wandte sich mit einem offiziellen Statement an "Heute":

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Mit großem Bedauern und noch größerer Verwunderung nehmen wir vom Wrestling in Wien die aktuellen Ereignisse von der POW zu Kenntnis. Aufgrund der freundschaftlichen, stets guten und professionellen Zusammenarbeit mit dem ehem. Präsidenten Jörg Vespermann stellen wir mit sofortiger Wirkung die enge Zusammenarbeit mit der POW ein.

Jörg Vespermann hat in den letzen Jahren exzellente Aufbauarbeit in Hannover geleistet und nicht nur das Wrestling in Deutschland sondern in ganz Europa vorangetrieben. Alleine der letze 4-Tages-Event vom Wochenende zeigt uns, dass dieser auf dem richtigen Weg war. Wir können vor Jörg Vespermann nur den Hut ziehen und bieten ihm daher aus Wien jegliche Hilfe an.

Schwer Enttäuscht zeigen wir uns auch von Demolition Davies. Demolition Davies, der erste Prater-Pokalsieger, hat uns durch seine Illoyalität den Wrestlingkameraden und Jörg Vespermann gegenüber schwer schockiert.

Von diesem charakterlichen Defizit sind wir schwer enttäuscht, daher behalten wir uns vor, ob wir Demolition Davies noch einmal zum Prater Catchen oder einer anderen Veranstaltung der WIW holen.

Wir wünschen auf diesen Weg Jörg Vespermann alles Gute für die Zukunft und möchten ihm nochmal verstärkt Hilfe aus Wien anbieten."
Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:
Sport

CommentCreated with Sketch.Kommentieren