Wrestling-Star verliert sein Auge – oder doch nicht?

Rey Mysterio verlor sein Auge – oder doch nicht?
Rey Mysterio verlor sein Auge – oder doch nicht?screenshot
Widerliche Szenen auf den TV-Bildschirmen! WWE-Star Rey Mysterio verlor bei einem Kampf sein Auge – ganz nach Drehbuch.

Fast die gesamte Unterhaltungsindustrie steht still. Und das weltweit. Doch etwas läuft unbeirrt weiter. So sendet die WWE weiterhin ihre Wrestlingsshows – auch vergangenes Wochenende. Und was die Wrestling-Fans da zu Gesicht bekommen haben, wird viele schockiert haben. Ein Kampf war nämlich nur widerlich. Rey Mysterio verlor ein Auge. Unfassbar dabei: Es stand sogar im Drehbuch.

Doch von Anfang an: Beim Großevent "Extreme Rules" stand unter anderem ein Kampf zwischen Rey Mysterio und Seth Rollins auf dem Programm. Der Kampf bekam im Vorfeld einen besonderen Höhepunkt: Es gewinnt nur der, der dem anderen das Auge aus dem Kopf reißt.

Wer jetzt denkt: Das passierte doch eh nicht! – der liegt falsch. Denn am Ende des Kampfs war es so weit. Rollins drückte seinen Gegner mit dem Auge voran gegen die Ringtreppe. Mysterio schrie. Dann brach der Ringrichter den Kampf ab, sagte, dass Mysterios Auge aus der Augenhöhle gesprungen sei. Die Folge: Entsetzte Zuschauer und ein Gegner, der mit Übelkeit reagierte. Rollins übergab sich neben dem Ring. Mysterio wurde mit einem Krankenwagen abtransportiert.

Ende der Geschichte. Oder doch nicht?

Schließlich ist Wrestling ein Showsport, der zur Unterhaltungsindustrie zählt. Und so ist es nicht verwunderlich, dass es später die Entwarnung gab. Es war nicht das echte Auge von Rey Mysterio, das aus dem Kopf gedrückt worden war. Wer hätte es gedacht?

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
USAWrestlingCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen