Wut im Bauch! Hamilton fährt Ferrari um die Ohren

Lewis Hamilton misslang bei seiner Mission Titelverteidigung der Saisonstart. In China zeigte er nun schon im Training groß auf.

Die Niederlagen von Australien und Bahrain möchte Formel-1-Star Lewis Hamilton nicht auf sich sitzen lassen. Beide Rennen gewann Ferrari-Rivale Sebastian Vettel. In China will der Mercedes-Pilot und Titelverteidiger zurückschlagen.

In den Freitagstrainings setzte der Brite die ersten Duftmarken. Die erste Session gewann Hamilton mit 0,359 Sekunden Vorsprung auf Kimi Räikkönen im Ferrari. Vatteri Bottas fasste 0,458 Sekunden Rückstand aus. Sebastian Vettel fiel sogar hinter die beiden Red Bulls von Daniel Ricciardo und Max Verstappen zurück, landete mit 0,862 Sekunden Rückstand auf Rang sechs.

Wenig später entschied Hamilton auch die zweite Session für sich. Wieder landeten Räikkönen und Bottas auf den Plätzen zwei und drei. Vettel schob sich auf Rang vier vor. Ihm fehlten aber immer noch 0,108 Sekunden auf die Top-Zeit.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Industrial & Commercial Bank of ChinaGood NewsSport-TippsMotorsportFormel 1Scuderia Ferrari

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen