Wutrede aus Bullen-Kabine geht in England viral

Salzburgs Aufholjagd in Liverpool blieb unbelohnt, sorgte aber für viel Aufsehen. Nun geht die Halbzeit-Ansprache von Trainer Jesse Marsch viral.
Die Insel staunt über unsere Eurofighter. Im Mutterland des Fußballs wurde am Mittwoch die eindrucksvolle Aufholjagd der Salzburger Bullen von Millionen verfolgt. Spätestens jetzt ist auch in England klar: Der österreichische Serienmeister ist alles andere als ein Jausengegner.

In Anfield hatten die Bullen 0:3 zurückgelegen, glichen gegen den amtierenden Champions-League-Sieger aus, nur um im Finish doch noch das 3:4 zu kassieren. Die Art, wie sich die Gäste präsentierten, rang selbst Welttrainer Jürgen Klopp anerkennende Worte ab.

Wie eine junge Truppe aus Salzburg ein solches Comeback hinlegen konnte? Diese Frage stellen sich dieser Tage viele. Ein Video aus der Salzburg-Kabine klärt auf. Die Bullen waren nach der feurigen Halbzeitansprache von Trainer Jesse Marsch bis in die Haarspitzen motiviert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. In einem Mischmasch aus Englisch, Deutsch und international gebräuchlichen Schimpfworten peitschte der US-Amerikaner beim Stand von 1:3 noch einmal richtig an.

In den Social Media zeigen sich Fußball-Fans erstaunt, beeindruckt oder gar begeistert. Auffallend: Es mischten sich viele Fans von Liverpool-Rivalen Manchester United unter die Kommentare diverser Fußball-Portale, die das Video teilten. Es handelt sich vorwiegend um neidvolle Blicke aus dem altehrwürdigen Old Trafford. Tenor: "Hätten wir doch nur einen Trainer, der die Spieler auch so motivieren könnte." United-Coach Ole Gunnar Solskjaer steht nach anhaltender Schwäche unter Druck.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportFußball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen