WWE-Star Barthel: "Liebe Trash-TV aus Österreich!"

Marcel Barthel
Marcel BarthelBild: WWE
Von Phillip Platzer, Blackpool - Marcel Barthel will mit Imperium Europa erobern. Der deutsche Wrestler hat sich im Vorfeld von NXT Takeover Blackpool 2 mit uns getroffen.
"Weißt du, ich muss schon sagen, dass ich Österreich liebe", beginnt Barthel das Gespräch, als er erfährt, dass wir ein Medium aus Wien sind.

"Auch die Wrestler, Bambikiller, Kovac und wie sie alle heißen, mit ihnen habe ich viele coole Sachen erlebt. Gekämpft habe ich bei euch aber leider noch nie, ich war ihnen immer zu leicht", lacht der Wrestler in zweiter Generation. Sein Vater Axel Dieter ist eine Wrestling-Legende im deutschsprachigen Raum.

"Wien ist super, schöne Frauen und gutes Essen! Ich liebe auch das Österreichische Trash-TV, Saturday Night Fever und Co., das ziehe ich mir sehr gerne im Internet rein", überrascht uns der Deutsche erneut.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


"Hast auch eine Frage für den Piefke?"

"Okay, hast du auch Wrestling-Fragen für den Piefke?", scherzt der 29-Jährige. Klar, wenn du dich entscheiden musst, ob ihr am Sonntag die Tag-Titel gewinnt oder lieber das traditionelle Dusty Rhodes Classic...

"Keine Frage", unterbricht Barthel: "Klar das Dusty-Classic. Das steht für Wrestling, echtes Wrestling. Leitern, Tische, Waffen und so, das ist zwar cool für die Fans, aber liegt uns nicht so."

"Wrestling ist auch auf jeden Fall das, was NXT ausmacht. Die Leute haben Bock spannende Matches zu sehen. Genau dafür stehen wir bei Imperium", so Barthel weiter.

Imperium funktioniert einfach

Dass das Gimmick von Imperium von manchen in ein dubioses Licht gerückt wird, winkt er sofort ab: "Die bösen Europäer, über das machen sich echt nur die Leute bei uns zu Hause einen Kopf. In Amerika sind die Fans froh einmal etwas Neues zu sehen. Das beginnt von der Auftrittsmusik bis hin zu unserem Auftreten, das finden die Leute genial. Aber sie buhen uns auch sehr gerne aus."

"NXT wird bald auf einem Level mit Raw und Smackdown sein, weil es auch teils eine andere Fan-Base gibt. Viele wollen uns schon im sogenannten Main-Roster sehen, das würden wir aber wenn dann nur als Gruppe gemeinsam entscheiden. Wir hören uns aber alles an. Jetzt freuen wir uns aber zuerst einmal auf ein geniales Event in Blackpool", so Barthel abschließend.



LIVE am WWE Network

Wer also Barthel und Co. in Action sehen möchte, der kann das auf dem WWE Network tun: Am Sonntag ab 18:00 Uhr steigt das Special-PPV! Wer das WWE Network noch nicht ausprobiert hat, kann das Event sogar im Zuge eines gratis Test-Monats machen - mit einem besonderen Zuckerl: Dann ist nämlich auch das Royal Rumble am 27. Jänner inkludiert!

Die Matchcard:

WALTER Vs Joe Coffey for The WWE United Kingdom Championship

Kay Lee Ray Vs Toni Storm Vs Piper Niven for The NXT UK Women's Championship

Tyler Bate Vs Jordan Devlin

Trent Seven Vs Eddie Dennis

Four-Way Ladder Match for The NXT UK Tag Team Championships

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. Phillip Platzer TimeCreated with Sketch.| Akt:

CommentCreated with Sketch.Kommentieren