WWE-Star "The Beast" gewinnt bei UFC 200

Bild: John Locher (AP)

In seinem ersten UFC-Fight seit 2011 feierte "The Beast" einen Sieg nach einstimmigem Urteil der Punkterichter. Brock Lesner setzte sich bei UFC 200 gegen Mark Hunt durch.

In seinem ersten -Fight seit 2011 feierte "The Beast" einen Sieg nach einstimmigem Urteil der Punkterichter. Brock Lesnar setzte sich bei UFC 200 in Las Vegas gegen Mark Hunt durch. 

Für den Schwergewichts-Champion war es der erste Kampf im Käfig seit Dezember 2011, Der 38-Jährige war letztmals bei UFC 141 angetreten, nach zwei Niederlagen in Folge aber nicht mehr in den Käfig gestiegen.

Auch Daniel Cormier feierte einen Erfolg im Halbschwergewicht. Der Champion hatte mit seinem Ersatzgegner, der MMA-Legende Anderson Silva kaum Probleme, verteidigte seinen Titel. Nach der Pleite gegen Conor McGregor meldete sich Jose Aldo spektakulär zurück. Der Brasilianer bezwang Frankie Edgar und darf sich nun Interimschampion nennen. 

Für ein Riesenspektakel sorgten die Damen. Im Duell um den Titel im Bantamgewicht setzte sich Amanda Nunes gegen Miesha Tate durch. Die Brasilianerin bezwang ihre Gegnerin im Hauptkampf des Abends bereits in der ersten Runde. Tate musste nach 3:16 Minuten  abklopfen. Tate hatte den Titel erst gegen Holm erkämpft, muss den Gürtel nun wieder abgeben. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen