Jacht brannte! Klitschko musste gerettet werden

Im Urlaub setzte es für Box-Legende Wladimir Klitschko einen Riesen-Schock. Mitten in der Nacht brach auf seiner Motorjacht ein Feuer aus.
Wladimir Klitschko wollte mit seiner gecharterten Motorjacht von Mallorca nach Ibiza übersetzen, als bei hohem Wellengang sieben Seemeilen vor der Balearen-Insel ein Feuer im Maschinenraum des Bootes ausbrach.

Dichte Rauchwolken sorgten für Lebensgefahr an Bord, um 1.30 Uhr verständigte die Crew des Schiffs per Notruf die Küstenwache. Der 43-jährige Klitschko und seine Familie wurden umgehend gerettet, das Feuer noch auf hoher See gelöscht.



CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Danke an die mallorquinische Feuerwehr und auch an unsere Crew an Bord", erklärte Klitschko gegenüber der "Bild"-Zeitung. "Alle taten ihr Bestes, die Lage unter Kontrolle zu bringen und uns so schnell wie möglich an Land zu holen."

Der einstige Schwergewichts-Champ konnte aber bereits wieder scherzen: "'Kein Tag ohne Adrenalin' ist mein Motto. Diesen Wunsch nahm das Schicksal dieses Mal wohl etwas zu wörtlich."

(Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
MallorcaNewsSportBoxenWladimir Klitschko

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren