Youngster Mickey Gall demütigte Altwrestler CM Punk

CM Punk musste bei der UFC 203-Großveranstaltung in der Nacht auf Sonntag in Cleveland schmerzlich erkennen, dass eine WWE-Legende beim MMA-Debüt richtig alt aussehen kann. Gegner Mickey Gall ließ keine einzige offensive Aktion des Wrestling-Urgesteins zu. Ans Aufgeben denkt CM Punk aber nicht!

Der noch ungeschlagene Jungstar Mickey Gall hatte im Kampf gegen CM Punk leichtes Spiel. Er wich dem ersten Schlag seines Gegners aus und brachte diesen zu Boden. Dann dominierte er ihn zwei Minuten lang. Der Ex-Wrestler zappelte wie ein Fisch, der sich nicht vom Haken befreien kann und musste nach 2:14 Minuten auf die Matte klopfen.

Dennoch hat CM Punk der Ausflug in die MMA-Welt gut gefallen. "Das war der zweitschönste Abend meines Lebens nach meiner Hochzeit", sagte er und kündigte an: "Ich suche die Herausforderung. Das hier heißt nicht, dass ich aufgebe oder aufhöre." Nachsatz: "Ich komme wieder".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen