Zahlen steigen – Land führt Maskenpflicht im Freien ein

Rumänien reagiert auf die sich verschlechternde Corona-Lage unter anderem mit einer Maskenpflicht im Freien. (Symbolbild) 
Rumänien reagiert auf die sich verschlechternde Corona-Lage unter anderem mit einer Maskenpflicht im Freien. (Symbolbild) Eugenio Marongiu / Westend61 / picturedesk.com
Die Corona-Lage in Rumänien verschlechtert sich. Das Land reagiert mit neuen Maßnahmen – auch mit einer Maskenpflicht im Freien.

Rumänien hat derzeit mit einem enormen Anstieg an Corona-Infektionen und Belegung der Intensivbetten zu kämpfen. Im Kampf gegen diesen Trend hat die Regierung sich dazu entschlossen. neue Maßnahmen einzuführen. Unter anderem wurde auch eine Maskenpflicht im Freien verhängt. 

12.032 Fälle in 24 Stunden

Am Donnerstag verzeichnete das Land mit 12.032 neu verzeichneten Fällen sogar einen neuen Rekord. Auch die Intensivstationen, wo langsam ein Kollaps drohen könnte, stehen stark unter Druck.

Binnen der Europäischen Union weist Rumänien die zweitniedrigste Impfrate auf. Lediglich 28 Prozent der Bevölkerung gilt als vollimmunisiert.

Neue Maßnahmen 

Um gegen die Ausbreitung des Virus vorzugehen, hat die rumänische Regierung nun neue Maßen verkündet. Die Verwendung von Masken wurde sowohl in Innenräumen als auch öffentlichen Räumen und im Freien an Orten, an denen die Fallzahl über sechs pro 1.000 Personen liegt, eingeführt.

Zudem wurde eine 2G-Regel für Restaurants, Sportstätten, Theater und Kinos eingeführt. Demnach wird der Zutritt zu diesen Lokalitäten nur noch vollständig Geimpften oder bereits Genesenen gewährt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
CoronavirusCoronatestCorona-ImpfungCorona-MutationDelta-VarianteRumänienFFP2-MaskeMaskenpflichtMaske

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen