Zeitraffer-Video zeigt, wie Feuer "Sansibar" vernichtet

Der bekannte Beachclub "Sansibar" auf der Wiener Donauinsel wurde am Mittwoch Raub der Flammen. Ein Großbrand hat das Lokal beinahe vollständig vernichtet. 

Gegen 9 Uhr brach in der "Sansibar", einem Lokal der "Sunken City" auf der Wiener Donauinsel, direkt neben der Reichsbrücke, ein Feuer aus. Die Flammen griffen bald auf das gesamte Gebäude über, eine riesige Rauchsäule stieg auf. "Heute"-Leserreporter filmten die schwarze Rauchwolke aus allen Teilen der Stadt.

Auch die Meteorologen der UBIMET wurden aus ihrer Zentrale in der Donaustadt Zeuge des Flammenmeers. Einer der Wetterexperten zückte sein Smartphone und filmte mit. Es entstand dieses spektakuläre Zeitraffer-Video des Brands:

Die Reichsbrücke musste aufgrund der starken Rauchentwicklung gesperrt werden. Autofahrer müssen mit erheblichen Staus und Verzögerungen rechnen. Der Verantwortliche der "Sansibar", Dominik Ercin, konnte gegenüber "Heute" bestätigen, dass keine Mitarbeiter in dem Beachclub gewesen sind. Die Ursache des verheerenden Brandes ist noch unklar.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
DonauinselBrandFeuer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen