Zu krank! Thiem sagt für Turnier in Cincinnati ab

Das ist bitter für Dominic Thiem! Österreichs Tennis-Ass hat gesundheitliche Probleme, das kostet ihn den Antritt bei einem wichtigen Turnier.
Ausgerechnet in der Vorbereitungszeit auf die US Open muss Thiem auf die Bremse steigen. Wegen gesundheitlichen Problemen sagt der Weltranglisten-Vierte sein Antreten beim Masters-1000-Turnier in Cincinnati ab. Eine Verkühlung, die er sich beim Turnier in Montreal einfing, verhindert sein Antreten.

"Ich habe in der Nacht nun auch noch Fieber bekommen, daher musste ich nach dem Besuch beim Turnierarzt meinen Start sowohl im Doppel als auch im Einzel zurückziehen. Es tut mir extrem leid, ich hätte so gerne gespielt. Doch so macht das keinen Sinn. Alles andere wäre viel zu riskant", gibt er bekannt. Cincinnati und Thiem – das passt anscheinend nicht zusammen. Bereits im Vorjahr konnte der Niederösterreicher in der Stadt in Ohio nicht aufschlagen, ebenfalls aus gesundheitlichen Gründen.

Knapp zwei Wochen hat Österreichs Nummer eins Zeit, seine Gesundheit in den Griff zu bekommen. "Jetzt gibt es nur ein Ziel: Möglichst schnell fit zu werden, um bei den US Open voll da zu sein", erklärt er. (red)

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.



TimeCreated with Sketch.; Akt:
USANewsSportTennisATP-TurnierATPDominic Thiem

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren