Zu viele "Veilchen"

Rapid ist der verdiente Derby- Sieger. Die Hütteldorfer wollten mehr, sie waren besser, und sie belohnten sich wieder einmal - nach fünf sieglosen Matches. Trainer Barisic holte Torjäger Tomi aus dem Keller, und der trifft und trifft und trifft. Auch weil Schaub vor dem Goldtor fleißig nachsetzte.

Rapid ist der verdiente Derby- Sieger. Die Hütteldorfer wollten mehr, sie waren besser, und sie belohnten sich wieder einmal – nach fünf sieglosen Matches. Trainer Barisic holte Torjäger Tomi aus dem Keller, und der trifft und trifft und trifft. Auch weil Schaub vor dem Goldtor fleißig nachsetzte.

Rapid-Boss Krammer hat recht, wenn er sagt: "Es wäre leicht gewesen, den Titel heuer zu gewinnen." Was Krammer verschweigt: Für den 33. Titel hätte auch der Präsident seinen Job besser machen müssen. Torjäger Beric wurde nicht gut genug nachbesetzt. Es wurde eine große Chance vergeben.

Die Austria steckt in der Krise und muss wieder um Platz drei zittern. In der Rückrunde kassieren die Violetten viel zu viele "Veilchen". In der Tabelle liegt die Austria im Frühjahr nur auf Platz neun. Drei Niederlagen in Serie und fast 400 Minuten ohne Tor machen die Brust nicht breiter vor dem wichtigen Cup-Fight in Salzburg. Wetten, dass Trainer Fink seinen Stürmer Kayode dann nicht so lange auf der Bank lässt ….

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen