Zum 10. Mal in Folge ritt sie zum Staatsmeister

Bild: GEPA

Für eine Medaille in London reichte es nicht, aber in ihrer Heimat ist Victoria Max-Theurer seit einem Jahrzehnt ungeschlagen. Die Dressurreiterin holte sich mit Eichendorff ihren zehnten Staatsmeistertitel im Dressurreiten.

Die Oberösterreicherin setzte sich auf der Anlage des RC Auhof in Fernitz (Steiermark) mit Eichendorff mit 151,25 Punkten vor Peter Gmoser (B/Cointreau/142,86) und Karin Kosak (St/Lucy's Day/138,88) durch.

Im finalen Bewerb präsentierte Max-Theurer am Sonntag eine Kür zu Musik von Udo Jürgens. "Ich bin sehr zufrieden. Die Musikkür ist sehr anspruchsvoll doch so brav wie Eichendorff heute gegangen ist, konnte nichts schief gehen", sagte die 26-Jährige, der der Stolz über ihr Pferd aus den Augen leuchtete.

APA/red.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen