Zverev rastet völlig aus und zertrümmert Schläger

Deutschlands Tennis-Star Alex Zverev schlitterte bei den Australian Open gegen Milos Raonic in ein Debakel und schmiss dabei völlig die Nerven weg.
1:6, 1:6, 6:7 (5:7) – Deutschlands Tennis-Überflieger Alex Zverev kassierte im Achtelfinale der Australian Open ein heftige Pleite gegen den Kanadier Milos Raonic.

Der 21-Jährige war vor allem in den ersten beiden Sätzen völlig chancenlos. Als er nach kurzer Zeit bereits mit 0:2 in Sätzen zurück lag, musste sein Schläger daran glauben.

Wie von Sinnen und voller Wut drosch die Nummer vier der Tennis-Welt sein Racket immer wieder auf den Boden – was ihn zumindest kurzfristig wieder zurück in die Spur brachte. Der Deutsche hielt mit einem neuen Schläger im dritten Satz endlich mit Raonic mit – im Tie-Break hatte er aber letztlich mit 5:7 das Nachsehen.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Zverev ist damit als letzter von insgesamt 13 deutschen Startern bei den Australian Open ausgeschieden.

(Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
AustralienNewsSportTennis

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren