Zweiter Kreuzbandriss für Ski-Ass in kurzer Zeit

Bild: GEPA-pictures.com
Die Verletztenserie im Ski-Zirkus geht weiter! Die Deutsche Marlene Schmotz riss sich beim Slalom in Zagreb das Kreuzband.

Bittere Nachricht für die deutsche Skirennfahrerin Marlene Schmotz. Die 25-Jährige erlitt durch einen Sturz im Slalom in Zagreb erneut einen Kreuzbandriss. Die Saison ist damit für sie vorzeitig beendet.

Eine Untersuchung in München ergab einen Riss des vorderen Kreuzbandes sowie des Innenbandes im rechten Knie. Das teilte der Deutsche Skiverband am Montag mit. Noch in dieser Woche soll die Sportlerin, die bis zu ihrem Unfall in Kroatien eine starke Saison gezeigt hatte, operiert werden.

Die Technikerin hatte sich im Herbst 2017 schon das Kreuzband im linken Knie gerissen. Nach einer Aufbau-Saison 2018/19 präsentierte sie sich zuletzt in guter Form: Im Riesenslalom von Courchevel fuhr sie auf Rang neun, beim Slalom von Lienz vor Silvester auf Rang elf.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ZagrebGood NewsSport-TippsSki Alpin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen