Russland gescheitert

07. Juli 2018 22:51; Akt: 07.07.2018 23:01 Print

Kroatien steht nach Elfer-Krimi im Halbfinale

Die nächste Zitterpartie für Kroatien. Die "Feurigen" setzten sich gegen WM-Gastgeber Russland erst im Elfmeterschießen durch.

Bildstrecke im Grossformat »
Das ist Kroatiens 23-Mann-Kader für die Fußball-WM in Russland. Lovre Kalinic (28) Position: Torwart Verein: KAA Gent Marktwert: 6,5 Millionen Euro Danijel Subasic (33) Position: Torwart Verein: AS Monaco Marktwert: 4,50 Mio. Dominik Livakovic (23) Position: Torwart Verein: Dinamo Zagreb Marktwert: 1,5 Mio. Dejan Lovren (28) Position: Innenverteidiger Verein: FC Liverpool Marktwert: 20,00 Mio. Domagoj Vida (29) Position: Innenverteidiger Verein: Besiktas Istanbul Marktwert: 7 Mio. Duje Caleta-Car (21) Position: Innenverteidiger Verein: Red Bull Salzburg Marktwert: 6 Mio. Tin Jedvaj (22) Position: Innenverteidiger Verein: Bayer Leverkusen Marktwert: 5 Mio. Vedran Corluka (32) Position: Innenverteidiger Verein: Lokomotiv Moskau Marktwert: 4 Mio. Ivan Strinic (30) Position: Linker Verteidiger Verein: Sampdoria Genua Marktwert: 4,50 Mio. Josip Pivaric (29) Position: Linker Verteidiger Verein: Dynamo Kiew Marktwert: 2,0 Mio. Sime Vrsaljko (26) Position: Rechter Verteidiger Verein: Atlético Madrid Marktwert: 25 Mio. Milan Badelj (29) Position: Defensives Mittelfeld Verein: AC Florenz Marktwert: 15 Mio. Filip Bradaric (26) Position: Defensives Mittelfeld Verein: HNK Rijeka Marktwert: 3,5 Mio. Ivan Rakitic (30) Position: Zentrales Mittelfeld Verein: FC Barcelona Marktwert: 50 Mio. Mateo Kovacic (24) Position: Zentrales Mittelfeld Verein: Real Madrid Marktwert: 30 Mio. Luka Modric (32) Position: Zentrales Mittelfeld Verein: Real Madrid Marktwert: 25 Mio. Marcelo Brozovic (25) Position: Zentrales Mittelfeld Verein: Inter Mailand Marktwert: 19 Mio. Ivan Perisic (29) Position: Mittelfeld Verein: Inter Mailand Marktwert: 40 Mio. Marko Pjaca (23) Position: Mittelfeld Verein: FC Schalke 04 Marktwert: 15 Mio. Ante Rebic (24) Position: Mittelfeld Verein: Eintracht Frankfurt Marktwert: 10 Mio. Mario Mandzukic (32) Position: Stürmer Verein: Juventus Turin Marktwert: 18 Mio. Andrej Kramaric (26) Position: Stürmer Verein: Hoffenheim Marktwert: 27 Mio. Nikola Kalinic (30) Position: Stürmer Verein: AC Mailand Marktwert: 14 Mio.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kroatien kämpft sich als letztes Team ins Halbfinale der WM 2018. Die "Feurigen" bezwangen Gastgeber Russland nach einem 1:1 nach 90 und einem 2:2 nach 120 Minuten erst im Elfmeterschießen, gewannen mit dem Gesamtscore von 6:5.

Damit stehen die Kroaten zum zweiten Mal nach 1998 in einem WM-Halbfinale. Am Mittwoch geht es in Moskau gegen England um den Finaleinzug. Für die russische "Sbornaja" ist im Viertelfinale Endstation.

Kroatien dreht Russen-Führung

In Sotschi hatten sich die Russen vor 45.000 Zuschauern in der Anfangsphase als unangenehmer Gegner erwiesen. Die Elf von Stanislaw Tschertschessow trat bissig auf, ließ die favorisierten Kroaten nicht ins Spiel kommen. Und setzte selbst gefährliche Nadelstiche. So kam die "Sbornaja" auch zur Führung. Denis Tscheryschew zog in der 31. Minute aus gut 25 Metern ab, knallte den Ball ins linke Eck. Ein echtes Traumtor zur 1:0-Führung.

Vom Gegentreffer angestachelt schalteten die Kroaten einen Gang hoch, brachten mehr Tempo in die Angriffe. Mit Erfolg. In der 39. Minute zog Mario Mandzukic auf links auf, spielte eine Maßflanke auf den mitgelaufenen Andrej Kramaric, der frei zum 1:1 einnickte (39.).

Entscheidung im Elfmeterschießen

Nach Wiederbeginn machten die Kroaten weiter das Spiel. Ivan Perisic vergab mit einem Stangenschuss die verdiente Führung (59.), konnte die Konfusion in der russischen Hintermannschaft nicht nützen. Auf der Gegenseite vergaben Aleksandr Erokhin (72.) und Fedor Smolow, der den angeschlagenen Kroatien-Keeper Danijel Subasic prüfte (94.).

Den Kroaten fiel in der Schlussphase gegen völlig ausgepowerte Russen nichts mehr ein. So ging das letzte Viertelfinale in die Verlängerung. Domagoj Vida köpfte die Kroaten nach einem platzierten Eckball von Luka Modric in der 101. Minute in Front. Doch der kampfstarken "Sbornaja" gelang in der 115. Minute nach einer Freistoßflanke von Alan Dzagoew der Ausgleich durch Mario Fernandes.

Die Entscheidung musste im Flemterschießen fallen. Da behielten Marcelo Brozovic, Luka Modricmit Stangen-Glück, Domaagoj Vida und als Letzter Ivan Rakitic die Nerven, nur Mato Kovacic vergab. Bei den Russen scheiterten Fedor Smolow mit einem lässigen Schupfer, den Subasic hielt, und Mario Fernandes, der verzog.


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Heute Sport)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ChrisW am 08.07.2018 07:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Halbfinale

    Wer sich das Spiel angesehen hat, sollte zugeben, daß hier die bessere Mannschaft weitergekommen ist. Gastgeberländer haben zwar oft Erfolg, aber sogesehen sind die Russen eh weit gekommen mit ihrer Spielqualität. Denn diese haben ja sogar wir geschlagen. Ebenso wie eine diesmal schon in der Vorrunde ausgeschiedene Fußball-Großmacht ;-) Ich habe früher in Ottakring gewohnt. Ich glaube, da war es heute Nacht nicht so ruhig wie bei mir zu Hause :-)

  • Joe heute am 08.07.2018 09:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sieg verdient

    Kroatien ist verdient weiter gekommen. wird ein spannendes Halbfinale Jetzt. Frankreich gegen Belgien 2 offensiv starke Mannschaften. England gegen Kroatien da glaube ich Kroatien schafft das.

  • Drakensang am 07.07.2018 23:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verdient

    Es war unterm Strich verdient, dass CRO weitergekommen ist. Gratulation an die Kroaten! Doch jetzt sehe ich ein AUS für sie. Das Laufpensum der Russen war leider umsonst, aber beeindruckend. Gegen England müsste es ein Lucky Punch werden ...

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Joe heute am 08.07.2018 09:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sieg verdient

    Kroatien ist verdient weiter gekommen. wird ein spannendes Halbfinale Jetzt. Frankreich gegen Belgien 2 offensiv starke Mannschaften. England gegen Kroatien da glaube ich Kroatien schafft das.

  • ChrisW am 08.07.2018 07:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Halbfinale

    Wer sich das Spiel angesehen hat, sollte zugeben, daß hier die bessere Mannschaft weitergekommen ist. Gastgeberländer haben zwar oft Erfolg, aber sogesehen sind die Russen eh weit gekommen mit ihrer Spielqualität. Denn diese haben ja sogar wir geschlagen. Ebenso wie eine diesmal schon in der Vorrunde ausgeschiedene Fußball-Großmacht ;-) Ich habe früher in Ottakring gewohnt. Ich glaube, da war es heute Nacht nicht so ruhig wie bei mir zu Hause :-)

  • realisthoch3 am 07.07.2018 23:45 Report Diesen Beitrag melden

    Schade,dass Russland verlor

    Hoffe nur,dass Kroatien gegen England verliert!Den Russen hätte ich ein Weiterkommen gegönnt. Für die Kroaten freu ich mich nicht.

    • Geh Weg am 08.07.2018 00:17 Report Diesen Beitrag melden

      Sie haben wirklich 0 Ahnung

      Nun werden sich die Engländer ganz besonders bemühen wenn dieser Kommentar zut ihren Ohren kommt, damit sie Ihnen Freude bereiten werden sie sich besonders bemühen. So ein Shcwahsinn findet noch Platz in der Öffentlichkeit.

    • sasa am 08.07.2018 00:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @realisthoch3

      Rusland war nicht gut genug gegen supermacht Kroatien

    • Haudaneem am 08.07.2018 02:10 Report Diesen Beitrag melden

      Ganz gut

      Korrektur: Russland, Die Supermacht Sonst: gar kein schlechtes Österreichisch. Brav weiterlernen.

    • Tina am 08.07.2018 07:55 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht vergönnen

      An ihrem Kommentar merkt man wie unzufrieden Sie generell sind... Ich hätte es beiden vergönnt. Und unsere Nation ist die, die am wenigsten den Mund aufmachen sollte, weil UNSERE MANNSCHAFT hat sich NICHT MAL QUALIFIZIERT!! zadri ga KROATIEN

    einklappen einklappen
  • Drakensang am 07.07.2018 23:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verdient

    Es war unterm Strich verdient, dass CRO weitergekommen ist. Gratulation an die Kroaten! Doch jetzt sehe ich ein AUS für sie. Das Laufpensum der Russen war leider umsonst, aber beeindruckend. Gegen England müsste es ein Lucky Punch werden ...

  • SockenRambo am 07.07.2018 23:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Russland

    Russland hätte es sich nach dem aufopferndem Kampf verdient, auch die 2 Tore Russlands waren wesentlich schöner also die der Kroaten..

    • Klaus am 07.07.2018 23:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @SockenRambo

      Würde das Antifussball nennen wie Russland gespielt hat, 10 Spieler im eigenen Strafraum und nur hinten hocken.. zum Glück hatte Kroatien mehr Glück im vergleich zu Spanien bei den Elfmeterschießen ggn. Russland. Im ganzen verdient weitergekommen auch wenn es kein attraktiver Fussball war.

    • sasa am 08.07.2018 00:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @SockenRambo

      Rusland war nicht gut genug gegen die supermacht Kroatien

    • SockenRambo am 08.07.2018 00:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @sasa

      Supermacht... 2x durchs 11er Schießen gezittert, dann in der Nachspielzeit permanent Krämpfe und stehend k.o. Gut für dich das deine Mannschaft weiter gekommen ist, objektiv bist du keinesfalls.....

    • Marlene am 08.07.2018 01:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @SockenRambo

      Deine Mannschaft ist bestimmt nicht weiter gekommen ;-) Lg

    • SockenRambo am 08.07.2018 09:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marlene

      Dich ist sie, und England wird die Kroaten nachhause schießen.. :)

    • Marko am 08.07.2018 17:42 Report Diesen Beitrag melden

      Fusbballleidenschaft

      Wir kamen mit einem Ziel und wir haben es geschafft...Teilweise weil wir gut gespielt haben und teilweise weil wir auch gluck hatten...Die ganze Nation freut sich und aussert wichtig ist das die ganze WM super organisiert ist und das alle beteiligte Nationen mit ihren Fans konnten auch geniessen...Unwichtig wer WM gewinnt wichtiger ist zu sehen freude und freundschaft die dort herscht...

    einklappen einklappen