"Foda ohne Navi", Blickfeld für Teamchef groß wie nie

"Heute"-Experte Frenkie Schinkels über den ÖFB-Rekord in der deutschen Bundesliga und Peter Stögers Chancen in Dortmund.
Rekord! 23 Kicker mit rot-weiß-rotem Pass spielen aktuell in der deutschen Bundesliga. Kein anderes Land stellt mehr. Gut für Teamchef Franco Foda, der viele seiner Kandidaten so gut im Blickfeld hat – und gut für den ÖFB, der sich dafür das Navigationsgerät in Fodas Dienstwagen spart.

Der Deutsche kennt die Stadien in seiner Heimat in- und auswendig. Mit Bayern steht der kommende Meister bereits fest. Spannung im Frühjahr verspricht aber der ÖFB-Kampf um Platz zwei zwischen Schalke, Dortmund, Leverkusen und Leipzig.

Wer macht das Rennen: Burgstaller? Stöger? Baumgartlinger? Hasenhüttl? Gelingt es Stöger, auch absolute Weltstars wie Aubameyang, Götze und Reus hinter sich zu bringen, dann die Borussia.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Im Abstiegskampf traue ich Köln das Wunder noch zu – vorausgesetzt, das Pech von Herbst kommt jetzt als Glück zurück. Daran, an der Doppelbelastung und – auch bedingt dadurch – an den vielen Verletzten ist Stöger gescheitert. (Heute Sport)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
ÖsterreichNewsSportFußballÖFB-Team

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen