"ÖFB-Elf ein Mix deutscher und Balkan-Mentalität"

Am Freitag empfängt Österreich in der EM-Quali Außenseiter Lettland. Der lettische Teamchef erwartet einen "sehr guten Gegner, vergleichbar mit Polen".
Zwölf Länderspiele in Folge wartet Lettland jetzt bereits auf einen Sieg. Die ersten vier Partien in der EM-Qualifikation gingen allesamt verloren. Nicht die beste Ausgangslage für das EM-Qualifikations-Duell mit Österreich (Freitag, 20.45 Uhr, "Heute" tickert live) – das weiß auch Lettlands Teamchef Slavisa Stojanovic.

"Es ist definitiv kein angenehmer Moment für irgendjemanden", erklärt der 49-jährige Slowene, der in der Vergangenheit Roter Stern Belgrad und Lewski Sofia trainiert hat. "Definitiv nicht für mich."

Über Österreichs Nationalmannschaft ist Stojanovic voll des Lobes. "Österreich ist eine sehr gute Mannschaft, vergleichbar mit Polen. Die Polen haben eine sehr gute individuelle Qualität, aber die Österreicher haben eine Mischung aus deutscher und aus Balkan-Mentalität", erzählt Lettlands Teamchef, dessen wertvollster Spieler Roberts Uldrikis für den FC Sion in der Schweiz stürmt. "Österreich ist zweifellos ein Anwärter auf den ersten Platz in der Gruppe. Es wird ein sehr schwieriges Spiel. Wenn wir physisch nicht bereit sind und nicht kompakt spielen, werden wir Probleme haben." (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsSportFußballÖFB

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen