St. Pölten nach 2:0-Sieg gegen Sturm Graz Zweiter

St. Pölten feierte in der dritten Runde einen 2:0-Heimsieg gegen Sturm Graz und ist damit erster Salzburg-Jäger. Der LASK zwang die Admira in die Knie.
Überraschung in der dritten Bundesliga-Runde! Vizemeister Sturm Graz musste sich auswärts gegen St. Pölten mit 0:2 geschlagen geben – erster Punkteverlust.

Daniel Luxbacher brachte die Hausherren früh in Führung (11.), Taxiarchis Fountas sorgte im Finish für die Entscheidung (85.).

Unter Didi Kühbauer sind die St. Pöltner damit bereits seit neun Pflichtspielen ungeschlagen. Der Lohn: Tabellenrang zwei! Auf Spitzenreiter Salzburg fehlen nur zwei Punkte.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. LASK-Sieg dank Wostry

In der Südstadt kassierte die Admira eine späte 0:1-Pleite gegen den LASK. Das Goldtor erzielte ausgerechnet Markus Wostry (91.), der im Vorjahr noch auf der anderen Seite kickte.

Der erste "Dreier" spülte die Linzer in der Tabelle auf Platz sechs. Die Admira bleibt Elfter.

(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
St. PöltenNewsSportFußballBundesligaSK Sturm Graz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen