10.000 Tickets weg! Wird Foda-Debüt Geisterspiel?

Am Dienstag testet Österreichs Nationalteam im Wiener Happel-Stadion gegen Uruguay. Dem Debüt von Teamchef Franco Foda droht eine Minus-Kulisse.
Heizt der neue Teamchef die Fan-Euphorie an? Offenbar nicht. Aktuell arbeitet Franco Foda mit dem Nationalteam in Marbella. Kommenden Dienstag steht die erste Bewährungsprobe auf dem Programm: Im Happel-Stadion steigt das Testspiel gegen Uruguay. Die Stimmung im Prater dürfte aber eher mau ausfallen, denn viele Tickets gingen für das Debüt des neuen Teamchefs noch nicht weg.

Minus-Kulissen



Erst etwas mehr als 10.000 Tickets wurden für das Match abgesetzt. Damit könnte es das am schwächsten besuchte ÖFB-Spiel im Jahr 2017 werden. Aktuell steht der Tiefstwert bei 13.400 Besuchern im WM-Qualispiel gegen Georgien. Die letzte Partie vor weniger als 10.000 Fans stieg im Juni 2011 beim Testspiel gegen Lettland in Graz, damals säumten 8.500 Schlachtenbummler die Tribüne. Eine vierstellige Kulisse gab es zuletzt im März 2006 beim 0:2 im Test gegen Kanada vor 9.000 Fans. (gr)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.



Nav-Account heute.at Time| Akt:
WienNewsSportFußballÖFB-TeamFranco Foda

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen