13.700 Anmeldungen für Impf-Lotterie im Burgenland

Geimpfte können nun einen VW Golf GTI gewinnen
Geimpfte können nun einen VW Golf GTI gewinnenHelmut Graf / "Heute"-Montage / Hersteller
Über 1.000 Preise werden unter den Burgenländern verlost, wenn man bis Mitte November noch 10.000 Erststiche schafft.

Am 1. September kündigte Burgenlands Landeschef Hans Peter Doskozil (SPÖ) gegenüber "Heute" an, wie er die Impfquote noch weiter steigern will. Wie schon von Polit-Experte wie Peter Filzmaier vorgeschlagen, soll es eine Impf-Lotterie geben. Das, obwohl sein Bundesland mit 67 Prozent Vollimmunisierten schon jetzt einsame Spitze ist (gefolgt von Niederösterreich mit 62 Prozent). Am Donnerstag wurde dann endlich enthüllt, was den glücklichen Gewinnern winkt.

"Impf-Lotterie" – so will Doskozil Lockdown verhindern

1.000 Preise sollen an die Burgenländer gehen, wenn sich bis 11.11. (Landesfeiertag) noch 10.000 Personen impfen lassen. Dann hat das Land über 80 Prozent der impfbaren Bevölkerung gegen Covid-19 immunisiert. Der Hauptgewinn: ein brandneuer Volkswagen Golf GTI mit 245 PS. Und offenbar läuft die Aktion durchaus erfolgreich an.

13.700 Anmeldungen

Alleine über das Wochenende hat man bereits 13.700 Anmeldungen zur Lotterie verzeichnet. Darüber hinaus startete man mit Aufklärungsabenden für Eltern und Schüler von zwölf bis 15 Jahren sowie für junge Frauen mit Kinderwunsch.

Mit einer Impfquote von über 80 Prozent "schaffen wir die Basis, dass unser Bundesland sicher durch den Herbst kommt, und können auch dafür eintreten, dass nach dem Muster von Dänemark keine Covid-19-bedingten Einschränkungen für die Bevölkerung mehr nötig sind", erklärte Doskozil.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
BurgenlandCoronavirusCorona-ImpfungHans Peter Doskozil

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen