2:2! Liverpool muss gegen Drittligist in Wiederholung

Patzer von Premier-League-Gigant FC Liverpool im FA-Cup! Das Team von Kult-Coach Jürgen Klopp kann sich gegen einen Drittligisten nicht durchsetzen – zumindest nicht im ersten Anlauf.

Verlängerung und Elfmeterschießen gibt es im FA-Cup nicht. Endet ein Spiel unentschieden, entscheidet ein zweites Duell um den Aufstieg.

Das blüht auch den "Reds" im Sechzehntelfinale. Denn Liverpool kam gegen den Drittliga-16. Shrewsbury Town über ein 2:2 nicht hinaus. Nach neun Pflichtspiel-Siegen in Serie also ein weiterer Ausrutscher in einem Cup-Bewerb, davor gab es im Viertelfinale des Liga-Cups ein 0:5 gegen Aston Villa am 17. Dezember 2019.

Jones (15.) und ein Love-Eigentor (46.) brachten der Klopp-Truppe die vermeintlich sichere Führung, doch Cummings stellte per Elfmeter (65.) und mit einem weiteren Treffer (75.) auf 2:2.

Besser ging es Liverpools Premier-League-Rivalen. Manchester City siegte gegen Fulham mit 4:0, Stadtrivale Manchester United feierte ein klares 6:0 gegen die Tranmere Rovers.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Bank of EnglandGood NewsSport-TippsFussballFC LiverpoolJürgen Klopp

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen