3:1! Deni Alar schießt LASK mit Triplepack ab

Sturm Graz fehlt nur noch ein Punkt oder ein Rapid-Ausrutscher zum Vize-Meistertitel. Der LASK wurde mit 3:1 besiegt, Deni Alar traf dreifach.

Sturm Graz kann schon einmal mit der Champions-League-Qualifikation planen. Die Grazer brauchen in den verbleibenden zwei Spielen nur mehr einen Sieg oder einen Ausrutscher von Rapid, dann sind die Blackies Vize-Meister. Gegen den LASK gab es zum Auftakt der 34. Runde ein überzeugendes 3:1 gegen den LASK. Held des Tages: Deni Alar mit einem Triplepack.

Die Linzer wollten die Liga mit einem Auswärtserfolg in Graz noch einmal spannender machen. Der LASK ging sogar durch Max Ullmann in der 11. Minute in Führung. Dann drehte der frisch gebackene Pokalsieger aber auf, Deni Alar drehte die Partie mit seinem Triplepack (14., Elfmeter, 28. und 46. Minute) im Alleingang um.

Nun werden die Grazer am Sonntag gebannt nach Wien blicken und Salzburg die Daumen drücken. Sollte Rapid gegen die Bullen nicht gewinnen, dann ist Sturm fix in der Champions League.

Admira fixiert den Europacup

Mit der Admira steht auch der letzte Europacup-Teilnehmer fest. Die Südstädter fixierten ihren fünten Platz mit einem 1:1 gegen Mattersburg. Smail Prevljak brachte die Gäste aus dem Burgenland in Führung (54.), Marin Jakolis glückte noch der Ausgleich (73.) und damit das Tor zum internationalen Fußball.

Auch St. Pölten kann noch gewinnen. In Altach gab es ein überraschendes 3:1, der SKN scheint bereit für die anstehende Relegation. Die Toschützen: Cheukoua bzw. Pak, Atanga und Martic.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sturm GrazSport-TippsFussballBundesligaSK Sturm Graz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen