3:1! Leverkusen stoppt die Bayern-Siegesserie

Die Sieges-Serie der Bayern ist gerissen! Ohne den verletzten Stamm-Keeper Manuel Neuer verloren die Münchner bei Bayer Leverkusen mit 1:3.

Nach sieben Siegen in Folge endet die Serie von Bayern München in Leverkusen. Die Elf von Niko Kovac musste sich mit ÖFB-Legionär David Alaba in der Startformation bei der Werkself (mit "Joker" Julian Baumgartlinger ab der 46. Minute) mit 1:3 geschlagen geben. Dabei gaben die Münchner die frühe Führung aus der Hand.

Den Schock erlebten die Bayern schon vor Spielbeginn. Stammkeeper Manuel Neuer musste wegen einer Handverletzung passen. Der deutsche Teamkeeper droht sogar für den Champions-League-Kracher gegen Liverpool auszufallen.

Mit Neuer-Ersatzmann Sven Ulreich lagen die Bayern in Leverkusen bereits mit 1:0 in Front. Leon Goretzka köpfte nach einer Müller-Maßflanke zur Führung ein (41.).

Doch die "Werkself" kam im zweiten Durchgang zurück. Leon Bailey versenkte einen Traum-Freistoß in der 53. Minute. Dabei sah der Münchner Schlussmann nicht gut aus. Aus einem blitzschnellen Konter schoss Kevin Volland die Leverkusener in der 63. Minute mit 2:1 in Front. Lucas Alario fixierte in der 88. Minute nach Brandt-Stanglpass den 3:1-Endstand.

Durch die Pleite vergrößert sich der Rückstand auf Tabellenführer Borussia Dortmund auf sieben Punkte. Leverkusen rückt als Siebenter dem europäischen Geschäft näher.

(wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballFC Bayern München

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen