30 Morde: 17-Jähriger Auftragskiller geschnappt

Die kolumbianische Polizei hat einen Teenager verhaftet, der 30 Menschen getötet haben soll. Er begann im Alter von 12 Jahren mit dem Morden und führte in Cali eine Bande von Drogenschmugglern und Auftragskillern an.

Con
— BG. Hugo Casas (@PoliciaCali)

Vier Monate lang dauert die Jagd auf den Jugendlichen, der "Frijolito" genannt wird - "kleine Bohne". Laut den Behörden ist der Name seiner Bande "Los del Ave" (etwa "Die Vögel") und ihr Anführer hat zuletzt im September einen Doppelmord in einem Einkaufszentrum begangen. Cali, die drittgrößte Stadt des Landes, gilt als eine der gefährlichsten der Welt.

Angeblich begann "Frijolito" seine Karriere mit 12 Jahren und zeichnete sich durch seine Kaltblütigkeit aus. Der Spitzname soll aus einem Roman über kolumbianische Auftragskiller stammen. "Er ist 17 Jahre alt und hat mehr als 30 Morde begangen", erklärte Polizeichef Hugo Casas.

Derzeit befindet er sich in einer Jugendstrafanstalt und wird in ein reguläres Gefängnis gebracht, sobald er 18 Jahre alt wird.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen