35-Jährige nach K.O. -Tropfen-Diebstahl in Haft

Eine des Raubes verdächtige 35-jährige Frau ist am Montag gegen 9.00 Uhr in ihrer Wohnadresse festgenommen worden. Die Tat ereignete sich bereits am 14. Dezember vergangenen Jahres, als die Frau einen 65-jährigen Mann nach einer Lokaltour in dessen Wohnung in Wien-Margareten begleitete. Dort wurde er vermutlich mit K.O.-Tropfen betäubt und danach ausgeraubt.

Die bereits polizeilich bekannte Frau konnte durch das Landeskriminalamt Wien - Außenstelle Mitte aufgrund von Spurenauswertungen am Tatort ausgeforscht werden. Der Mann hatte laut seinen Angaben bereits am Vortag mehrere Lokale aufgesucht und dort einige alkoholische Getränke konsumiert, ehe er die 35-Jährige kennenlernte.

Die beiden gingen um ca. 5.00 Uhr in die Wohnung des 65-Jährigen, tranken dort Schnaps, doch der Mann fühlte sich bald schläfrig und schlief auf seiner Couch ein.

Als der Mann um 22.00 Uhr wieder erwachte, waren sowohl die Frau wie auch Wertgegenstände aus seiner Wohnung verschwunden. Die 35-Jährige befindet sich in der Justizanstalt Wien-Josefstadt in Haft. Sie gab aber nur einen Diebstahl zu und bestritt die mögliche Verabreichung von K.O.-Tropfen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen