4 gute Gründe, um heute nackt zu schlafen

Wer nackt schläft, kann so auch die Libido steigern.
Wer nackt schläft, kann so auch die Libido steigern.Getty Images/iStockphoto
Für einen tieferen Schlaf, eine regulierte Körpertemperatur und eine Steigerung der Libido – es gibt viele Gründe, um auf den Pyjama zu verzichten.

Die Sonne scheint, die Hitze drückt. Zeit, deinen Pyjama endgültig im Schrank zu verstauen. Anstatt jetzt zu einem ranzigen Shirt zu greifen, lass die Kleider doch einmal ganz weg. Wer nackt schläft, gehört zwar nicht zum Mainstream (22 Prozent der Amerikanerinnen und Amerikaner und 10 Prozent der Französinnen und Franzosen schlafen nackt), hat dabei aber nur Vorteile. Wir nennen dir vier davon.

1Du regulierst deine Temperatur und vermeidest Infektionen

Indem wir nackt schlafen, ist uns weniger heiß. Wir schwitzen weniger und der Körper muss seine Temperatur selbst regulieren. Dadurch verbrennst du nicht nur Kalorien, sondern schläfst schneller ein und deine Haut produziert weniger Talg. In Verbindung mit Schweiß kann übermäßige Talgproduktion zu Hautproblemen wie Pickel am Po oder Rücken führen und der Körper wird zum idealen Ort, wo sich Bakterien vermehren. Für Frauen gibt es noch einen weiteren Grund, sich nackt hinzulegen: Keine Unterwäsche zu tragen, kann das Risiko von Blasenentzündungen und vaginalen Pilzinfektionen senken.

 Mit diesen einfachen Tricks kühlst du deine Wohnung >>>

2Du schläfst besser

Ohne Gummibänder, Nähte und Knöpfe sind deine Bewegungen freier, der Blutdruck wird entlastet und du fühlst dich dadurch wohler. Nackt wird dir weniger heiß, was einen tieferen Schlaf ermöglicht. Gegen Hitze im Schlafzimmer hilft außerdem, das Zimmer morgens gut zu lüften und anschließend die Jalousien und Rollläden zu schließen. Im Schlafzimmer sollten Temperaturen zwischen 18 und 19 Grad herrschen. Wie du trotz Hitze gut schlafen kannst, haben wir bereits für dich aufgeschrieben.

3Du stärkst dein Selbstbewusstsein

Nackt zu schlafen bedeutet auch, seinen Körper freizulegen, ihn etwas öfter zu sehen und sich mit ihm anzufreunden. Für diejenigen, die zusammen schlafen; umso besser! Zusammen nackt zu schlafen steigert die Libido und die emotionale Bindung. Denn dabei wird die Ausschüttung von Oxytocin, dem sogenannten Liebeshormon, erhöht.

4Es ist nachhaltig

Weniger getragene Kleidung, weniger Wäsche, weniger Wasserverbrauch. So einfach.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten, kiky Time| Akt:
SchlafLiebeSexGesundheit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen