42 Spiele in Italien wegen Coronavirus abgesagt

Im italienischen Unterhaus wurden 42 Fußball-Spiele abgesagt. Der Verband reagiert auf erste bestätigte Coronavirus-Fälle in Norditalien.

Das Coronavirus wirft den Spielplan im italienischen Fußball-Unterhaus durcheinander. In der Lombardei und Veneto, Norditalien, gibt es 16 bestätigte Fälle der Lungenerkrankung. Das gaben die Behörden am Freitag bekannt.

Der Fußball-Verbände reagierte mit Sicherheitsmaßnahmen und sagt 42 für das kommende Wochenende geplante Matches der fünften und sechsten Liga ab. Das berichtet "Corriere dello Sport". Auch Volleyballspiele wurden in den Regionen Lodi und Cremona verschoben.

In drei Kommunen wurden Schulen, Lokale und Gemeindebüros geschlossen (Castiglione d'Adda, Casalpusterlengo und Codogno). Insgesamt befinden sich mehr als 250 Personen, die mit den Infizierten in Kontakt gekommen sein könnten, in Isolation.

In der Region Lodi musste das Codogno-Krankenhaus am Freitag (21. Februar) gesperrt werden, nachdem ein Patient positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Die Straßen im Ort sind wie leergefegt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen