5:1-Sieg! Leverkusen-Torlawine rollt über Mainz

Bayer Leverkusen kommt so richtig in Fahrt. Zum Auftakt der 21. Runde in der deutschen Bundesliga servierte die "Werkself" Mainz mit 5:1 ab.
Dritter Sieg in Serie für Bayer Leverkusen. Die "Werkself" schoss sich mit einem 5:1-Erfolg über Mainz auf den fünften Tabellenplatz.

Bereits in der fünften Minute eröffnete Wendell den Torreigen, drückte den Ball aus kurzer Distanz über die Linie. Nach dem 1:1 durch einen Quaison-Abstauber (9.) legten die Leverkusener nach.

Havertz aus dem Rücken der Abwehr (20.), Brandt nach Volland-Vorlage (30.) und Bellarabi aus 15 Metern (43.) schossen die Elf von Peter Bosz mit 4:1 in Front. Im zweiten Durchgang schnürte Brandt einen Doppelpack, fixierte den 5:1-Endstand nach neuerlicher Volland-Vorlage.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. ÖFB-Teamkapitän Julian Baumgartlinger wurde bei der "Werkself" in der 62. Minute eingewechselt. Aleksandar Dragovic und Ramazan Özcan schmorten auf der Bank. Bei den Mainzern kam Karim Onisiwo in der 62. Minute ins Spiel.

Leverkusen rückte mit dem "Dreier" zumindest bis Samstag auf Rang fünf vor. Mainz bleibt auf Rang elf.

Deutsche Bundesliga



(Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußballBayer Leverkusen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen