Achtung, Rückruf – Bakterien in diesem Mehl und Reis

Spar-Zentrale in Wörgl
Spar-Zentrale in WörglPicturedesk
Die Handelskette SPAR ruft vorsorglich zwei seiner Produkte wegen Verunreinigungen zurück. Diese Lebensmittel sind betroffen.

Schlechte Nachrichten für alle, die im Lockdown fleißig zum Brot backen begonnen haben und dazu kiloweise Mehl und Germ eingekauft haben. Auch, wer Unmengen an Reis gebunkert hat, sollte diese Produktrückrufe beachten. Die Lebensmittel können verunreinigt sein.

Aktuell ruft die Handelskette SPAR deswegen vorsorglich zwei Produkte zurück. Beim "SPAR Weizenmehl universal naturrein Typ W480" wurden etwa in der Charge L789 12/12:05 bakterielle Verunreinigungen festgestellt. Bei Mindesthaltbarkeitsdatum gilt deswegen: nicht konsumieren!

Reis kann allergische Reaktion auslösen

Der "SPAR Vital Naturreis Langkorn fertig in 10 Min. 500g" ist hingegen "nur" für Allergiker gefährlich. Der grundsätzlich glutenfreie Reis kann durch eben jenes Allergen Gluten verunreinigt sein. Für Nicht-Allergiker besteht hingegen kein Risiko.

"Kundinnen und Kunden mit einer Gluten-Unverträglichkeit werden aufgefordert, das Produkt mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 7.1.2022 nicht zu konsumieren", so SPAR in einer Aussendung.

Die beiden Produkte können – auch ohne Kaufbeleg – in jeder SPAR-, EUROSPAR-, INTERSPAR- oder Maxi-Markt Filiale zurückgegeben werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
SparHandelLebensmittel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen