Alko-Lenker ging in einem fremden Haus schlafen

Die Polizei stellte den betrunkenen Lenker zur Rede.
Die Polizei stellte den betrunkenen Lenker zur Rede.Bild: iStock
Böse Überraschung für eine Familie im Bezirk Braunau: Im Esszimmer lag ein fremder, betrunkener Mann. Er hatte zuvor einen Autounfall verursacht.

Die Hausbewohner schliefen Freitagnacht auf der Couch vor dem Fernseher. Plötzlich wurden sie durch ein lautes Schnarchen aus dem Esszimmer geweckt.

Als sie nachschauten, trauten sie ihren Augen kaum. Auf der Eckbank lag ein völlig fremder Mann. Er schlief seinen Rausch aus.

Die Polizei entdeckte vor der unversperrten Haustüre ein demoliertes Auto, mit dem der Mann kurz zuvor noch einen Unfall verursacht hatte. Nach dem Crash war der Betrunkene aber nicht stehen geblieben, sondern von der Unfallstelle geflüchtet.

Warum er danach in das ihm völlig unbekannte Haus spazierte, ist derzeit noch nicht klar.

Bei der Polizei gab er an, von einem Bekannten zum Haus gefahren worden zu sein. Ein Zeuge identifizierte ihn aber als Unfalllenker. Ein Alkotest ergab 1,7 Promille.

(mip)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Braunau am InnGood NewsOberösterreichPolizeiAlkoholmissbrauch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen